Zum Inhalt springen

Champions League Bestnoten für Vaclik und Frei von den Usern

Die User bewerten den gelungenen Auftritt der FCB-Spieler im Champions-League-Krimi gegen Liverpool entsprechend positiv. Goalie Tomas Vaclik und Torschütze Fabian Frei erhalten dabei die besten Noten.

Auflösung des User-Ratings
Legende: So haben die User bewertet Kein Basler Akteur erhielt einen Durchschnittswert unter 4. SRF

Die engagierte und mit der Achtelfinal-Qualifikation belohnte Leistung des FCB hat gefallen: Kein Akteur des Schweizer Meisters kommt auf der Noten-Skala zwischen 1 und 5 auf einen Durchschnittswert unter einer 4.

Eine glatte 5 erreichen Goalie Tomas Vaclik und Torschütze Fabian Frei. Shkelzen Gashi und der eingewechselte Breel Embolo holen sich «nur» eine 4 ab. Die restlichen 8 Feldspieler weisen einen Wert von 4,5 auf.

Legende: Video Live-Highlights Liverpool - Basel abspielen. Laufzeit 6:25 Minuten.
Vom 09.12.2014.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von martin Attiger, wettingen
    Ein gutes Fussballspiel des FCB. Fussballerisch gut, kämpferisch vorbildlich ! Unsere Verantwortlichen der Liga und Präsidenten sollten sich mal bei Liverpool informieren wie sie ein solch faires Publikum und Fans bekommen haben. Keine Fackeln, Raketen, Wurfgegenstände, Tumulte etc. gesehen.( Auch beim FCB ) Sind die Eingangskontrollen etc. sehr streng und ohne Kompromisse ? Sollte doch bei uns auch möglich sein wenn man will !
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Fabian Broghamer, Basel
      Also Fackeln wurden auch diesmal abgelassen, nur werden diese Bilder auf Anweisung der UEFA nicht gezeigt. Die Eingangskontrollen waren eher lasch. Das "faire Publikum" ist v.a. ein Produkt völlig überrissener Ticketpreise, womit man die den eher ärmeren Gesellschaftsschichten angehörenden "Hools", damit aber auch leider die emotionalsten und treusten Fans losgeworden ist. Ein Konzept, wie ich es mir für die Schweiz keineswegs erhoffe. Ausserdem: Was soll an Fackeln "unfair" sein?
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von D`Ruth, Vo Obädran
      Finde ich überhaupt nicht.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Mike Steffen, zürich
      das zeigt wie viel Ahnung ihr alle habt! 1. Pyros werden meistens von Ultras gezündet, nicht Hools. Hools interessieren sich nicht für die Stimmung (für welche die Pyros gedacht sind) sondern nur fürs Zuschlagen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen