Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Die 8 Treffer Philippe Coutinhos in der CL abspielen. Laufzeit 01:10 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 30.04.2019.
Inhalt

CL-Halbfinal gegen Liverpool Kritik, Pfiffe, Gerüchte – gibt Coutinho die passende Antwort?

Philippe Coutinho erlebt in Barcelona nicht nur schöne Zeiten. Für das Duell mit seinem Ex-Klub scheint er aber bereit.

Das Hinspiel des Champions-League-Halbfinals am Mittwoch ist für Philippe Coutinho eine Chance. Er will beweisen, dass seine Entscheidung, die «Reds» im letzten Jahr zu verlassen, richtig war.

In diesem Winter noch war der offensive Mittelfeldspieler von der spanischen Presse zum Teil harsch kritisiert worden. Gerüchte über eine Rückkehr auf die Insel machten die Runde. Und die 120 Millionen Euro – exklusive Bonus von 40 Millionen –, die Barcelona für den 26-Jährigen überwiesen hatte, schienen angesichts der Leistungen eine geradezu lächerlich hohe Summe.

Pfiffe von den Fans

Sein herrlicher Treffer zum 3:0 im Viertelfinal-Rückspiel gegen Manchester United hätte den technisch versierten Coutinho mit den Fans der «Blaugrana» versöhnen können. Doch der Torjubel sorgte für Irritationen. Coutinho hielt auf dem Feld inne, schloss die Augen und steckte sich die Finger in die Ohren.

Philippe Coutinho
Legende: Nichts hören, nichts sehen Philippe Coutinho beim «Jubel» nach seinem 3:0 gegen Manchester United. imago images

Die Fans, die ihren eigenen Spieler schon bei früherer Gelegenheit ausgepfiffen hatten, sahen dies als Provokation. Beim folgenden Meisterschaftsspiel gegen Real Sociedad (2:1) gab es erneut Pfiffe. Trainer Ernesto Valverde und einige Mitspieler sahen sich genötigt, Coutinho in Schutz zu nehmen und die Fans zur Vernunft aufzurufen.

Live-Hinweis

Den Champions-League-Halbfinal zwischen Barcelona und Liverpool können Sie am Mittwoch inklusive Vorprogramm ab 20:10 Uhr live auf SRF zwei verfolgen. Der Anpfiff im Camp Nou erfolgt um 21:00 Uhr.

Mehr Vertrauen zum Saisonende

Valverde baut, unbeeindruckt von den mageren 5 Törchen und 2 Vorlagen, die seinem Schützling in 33 Meisterschaftsspielen gelangen, weiter auf den wirbligen Mann aus Rio.

Er setzte ihn im April in allen Schlüsselspielen von Anfang an ein. Auch bei der Titelsicherung am Samstag gegen Levante war Coutinho dabei.

Weitere CL-Tore ausgerechnet gegen Liverpool?

«Ich kann es kaum erwarten, meinen ersten Halbfinal in der Champions League zu bestreiten», sagt der Brasilianer selbst vor der für ihn speziellen Affiche. «Ich war sehr glücklich in Liverpool.»

Sollte er gegen seine ehemaligen Farben im 21. Einsatz in der Königsklasse sein Tor-Konto von 8 Treffern aufstocken, dürften die Vorbehalte auch beim Anhang weniger werden. Und vielleicht wird Coutinho sich am Ende gar in die Reihe namhafter brasilianischer Angreifer einfügen, die mit Barcelona den «Henkelpott» gewinnen konnten: Romario, Rivaldo, Ronaldinho oder Neymar.

Sendebezug: SRF zwei, «Champions League–Goool», 01.05.2019 00:00 Uhr