Zum Inhalt springen
Inhalt

Champions League Deutsche Premiere in der «Königsklasse»?

Deutschland hat den Blick schon ins Wembley gerichtet: Dort findet am 25. Mai der Champions-League-Final statt. Bayern München und Borussia Dortmund sind nach ihren Galas auf bestem Weg nach London.

Obwohl noch mindestens zweimal 90 Minuten zu spielen sind, rechnet Deutschland schon fest mit dem ersten innerdeutschen Endspiel in der Champions-League-Geschichte. Es wäre erst das vierte Mal, dass in der «Königsklasse» zwei Teams aus demselben Land um die Trophäe spielen.

Ein Machtwechsel?

Es war eine Machtdemonstration: 8:1 - mit diesem Skore hat sich Deutschland in den beiden Hinspielen der Champions-League-Halbfinals gegen Spanien durchgesetzt. Die Bayern besiegten den FC Barcelona mit 4:0, Dortmund legte mit einem 4:1 gegen Real Madrid nach. War das ein Machtwechsel im europäischen Fussball?

Die deutschen Medien reagierten auf diese Ergebnisse fast ratlos: «Die spanischen Grossmächte wurden nicht besiegt - sondern gedemütigt, taktisch auseinandergenommen, weggefiedelt», schreibt die Süddeutsche Zeitung. «Jeder hatte eine Ahnung davon, dass der deutsche Fussball international passabel dasteht. Aber diese Demonstration?»

«Auch in dieser Höhe verdient»

Deutschlands Nationaltrainer Joachim Löw, der sich angesichts der Glanzleistungen seiner Spieler wie im Paradies vorkommen muss, urteilte: «Die Ergebnisse sind hochverdient, auch in dieser Höhe.» Und Real-Coach José Mourinho anerkannte: «Die Deutschen haben eine Generation mit sehr guten Spielern.»

Champions-League-Finals zwischen Teams aus demselben Land

JahrBeteiligtes LandBegegnungResultat
2000SpanienReal Madrid - Valencia3:0
2003ItalienMilan - Juventus0:0 / 3:2 nP
2008EnglandManchester Utd - Chelsea1:1 / 6:5 nP

UEFA-Cup-/Europa-League-Finals zwischen Teams aus demselben Land

JahrBeteiligtes LandBegegnungResultat
1972EnglandTottenham - Wolverhampton2:1 / 1:1
1980DeutschlandFrankfurt - Mönchengladbach1:2 / 1:0*
1990ItalienJuventus - Fiorentina3:1 / 0:0
1991ItalienInter - AS Rom2:0 / 0:1
1995ItalienParma - Juventus1:0 / 1:1
1998ItalienInter - Lazio Rom3:0
2007SpanienSevilla - Espanyol Barcelona2:2 / 3:1 nP
2011PortugalPorto - Braga1:0
2012SpanienAtlético Madrid - Bilbao3:0
* Auswärtstor-Regel

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von borussia, dortmund
    Der deutsche Fussball hat in den letzten Jahren arg unten durch müssen. In meinen Augen spielt natürlich der Faktor Geld dabei eine grosse Rolle. Die sog. 50+1 Regel wurde oft als Ursache für das finanzielle Hintertreffen gesehen. Bayern und Dortmund haben nun gezeigt, dass der DFL gute Arbeit geleistet hat. Ich hoffe nur, dass die Bundesliga in Zukunft nicht mehr nur von diesen beiden Mannschaften dominiert wird! Tipp fürs Finale: 2:1 für den BVB ; Götze macht den entscheidenden Treffer;)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Peter Neville, München/Zürich
    Bayern und Dortmund gehören nach dieser Woche langsam aber sicher zu den besten Clubs der Welt. MIA SAN MIA oder wie ich immer sage: lieber Schwarzgeld als Schwarz-Gelb.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen