Zum Inhalt springen
Inhalt

Champions League Ex-Münchner Demichelis sagt Dortmund den Kampf an

Wenn Malaga am Dienstagabend gegen Borussia Dortmund um den Einzug in die Champions-League-Halbfinals kämpft, steht mit Martin Demichelis ein Akteur mit langjähriger Bundesliga-Erfahrung im Einsatz. Der Abwehrspieler stand zwischen 2003 und 2010 bei Bayern München unter Vertrag.

Als Martin Demichelis Ende 2010 nach Querelen mit dem damaligen Trainer Louis van Gaal von Bayern München zu Malaga flüchtete, wurde er vielerorts belächelt. Rund 2 Jahre später winkt ihm der Champions-League-Halbfinal. Dort stand Demichelis 2010 bereits einmal, unterlag mit den Münchnern dann aber im Final Inter Mailand (0:2).

 «Mit Bayern in der Champions League zu spielen war eine Verpflichtung, mit Malaga ist es ein Traum», vergleicht der 32-Jährige in einem Interview mit der Bild-Zeitung die Ausgangslagen.

Demichelis: «Werden Kampf annehmen»

Nach dem 0:0 im Hinspiel im heimischen «Rosaleda» müssen in Dortmund nun Tore her. «Wir haben im San Siro getroffen und auch in Russland - weshalb sollte uns dies nicht auch in Deutschland gelingen?», fragt Demichelis vor dem Showdown.

Den Gegner und die Atmosphäre im Dortmunder Fussballtempel kennt er aus seiner Bayern-Zeit bestens. «Es wird schwierig, denn in diesem Stadion stehst du immer unter besonders grossem Druck. Wir werden diesen Kampf aber annehmen.»

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Das Viertelfinal-Rückspiel zwischen Borussia Dortmund und Malaga können Sie am Dienstag ab 20.30 Uhr auf SRF info und im Livestream mitverfolgen.