Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Facts zu Barcelona - Liverpool Duelle gewonnen, auswärts nie verloren – Liverpool mag Barcelona

Wir haben die wichtigsten Zahlen und Fakten zum Champions-League-Halbfinal zwischen Barcelona und Liverpool zusammengestellt.

Die Affiche klingt wie ein Final: Barcelona gegen Liverpool, beide fünffache Sieger der Champions League, beides Klubs mit grosser internationaler Strahlkraft und diversen Superstars in ihren Reihen. Wir haben vor dem grossen Halbfinal-Duell die wichtigsten Zahlen und Fakten zusammengefasst.

Direktduelle

Dreimal sind sich Liverpool und Barcelona in K.o.-Spielen von europäischen Wettbewerben bereits begegnet; 1976 im Halbfinal des Uefa-Cup, 2001 im Halbfinal der Europa League sowie 2007 im Achtelfinal der Champions League. In allen drei Duellen konnte sich Liverpool durchsetzen. Noch nie haben die Briten ein Spiel im «Camp Nou» verloren.

Die Augen in Barcelona werden auch auf Liverpools Mo Salah gerichtet sein.
Legende: Im Rampenlicht Die Augen in Barcelona werden auch auf Liverpools Mo Salah gerichtet sein. imago images

Meisterkampf

Barcelona hat die Meisterschaft in der Primera Division bereits gewonnen, Liverpool befindet sich im Zweikampf um den Titel mit Manchester City. Kein Geheimnis, dass sich der Anhang der «Reds» den Titel in der Premier League sehnlicher wünscht als jenen in der Champions League.

Vergangenheit

Beide Teams haben die CL 5 Mal gewonnen. Liverpool letztmals 2005, davor gleich 4 Mal zwischen 1977 und 1984. Die grossen Erfolge von «Barça» liegen weniger lang zurück: 1992 gewannen die Katalanen die wichtigste Trophäe im europäischen Klubfussball erstmals, seit 2006 kamen 4 weitere Titel dazu.

Der Final-Fluch

6 Mal stand Liverpool-Coach Jürgen Klopp bereits in einem Final – 6 Mal verlor der Deutsche das Endspiel. «Das macht mich nicht zu einer gebrochenen Person oder so. Für mich bedeutet das Leben, es immer wieder zu versuchen», sagte der Deutsche.

Das sagen die Trainer

  • Ernesto Valverde (Barcelona): «Dass wir die Meisterschaft am Samstag gewonnen haben, ist auch für Mittwoch wichtig. Denn: Wir sind uns bewusst, wie schwer das wird. Liverpool ist ein Superteam.»
  • Jürgen Klopp (Liverpool): «Die grosse Herausforderung in diesem Spiel ist es, ein grosses Frustrationspotenzial zu haben. Wenn Barcelona im Ballbesitz ist, sind sie nur schwer vom Ball zu trennen – das musst du akzeptieren. Aber es wird auch Momente geben, in denen wir den Ball haben, und dann müssen wir sofort Gefahr ausstrahlen.»

Sendebezug: SRF zwei, CL goool, 01.05.19, 00:00 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Nicolo Bardill Spn (Spn)
    Diese Barrage könnte auch Auswirkungen haben auf die nächste Wahl des Weltfussballer (The Best) Ende des kommenden Septembers. Würde es Liverpool diese Saison gelingen beide noch möglichen Titel zu gewinnen, wäre nämlich Virgil Van Dijk meiner Meinung nach der Einzige Spieler der Lionel Messi diese Ehrung noch streitig machen könnte. Oder habe ich da auf meiner Rechnung jemanden vergessen?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Housi von Gunten (Housi_v_G66)
    Hallo SRF-Team

    Auch wenn Klopps Finalbilanz schlecht ist, hat er doch ein Pokalendspiel gewonnenen: 2012 in seiner Double-Saison beim BVB

    MfG, Housi
    Ablehnen den Kommentar ablehnen