Felipe Melo: Der Leader am Bosporus

Mit Galatasaray Istanbul strebt Felipe Melo in der Champions League gegen Juventus Turin den Einzug in die Achtelfinals an. Im Duell mit seinem Ex-Klub soll der brasilianische Leitwolf sein Team zum Erfolg führen.

Video «Felipe Melo - Der Leader am Bosporus (10.12.2013)» abspielen

Felipe Melo - Der Leader am Bosporus (10.12.2013)

1:31 min, vom 10.12.2013
Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

TV-Hinweis

SRF zwei überträgt das Spiel zwischen Galatasaray Istanbul und Juventus Turin am Dienstag ab 20:00 Uhr live. Sie können die Partie auch hier im Livestream mitverfolgen.

«Der Trainer will, dass ich auf dem Platz ein Leader bin», sagt Melo über seine Rolle bei Galatasaray. Wie wichtig er für das Team von Roberto Mancini ist, bewies er unter anderem mit seinem Tor beim 3:0-Heimsieg in der CL gegen Kopenhagen. Allerdings übertreibt es Melo bisweilen mit seinem Engagement. In den letzten vier Saisons flog er viermal vom Platz.

Showdown gegen ehemalige Teamkollegen

Dennoch ist der 21-fache Internationale bei Galatasaray neben Didier Drogba und Wesley Sneijder die zentrale Figur. Seit über zwei Jahren spielt er mittlerweile am Bosporus. 2011 wurde er zunächst von Juventus ausgeliehen, im Juli 2013 dann definitiv verpflichtet.

Am Dienstag winkt Melo mit Galatasaray nun die Chance, mit einem Heimsieg gegen seinen früheren Arbeitgeber in die Achtelfinals einzuziehen. Der 30-Jährige freut sich auf das Duell mit seinen Ex-Teamkollegen: «Juventus ist ein grossartiger Klub. Ich bin stolz, dass ich dort zwei Jahre gespielt habe.»

Video «Felipe Melos Treffer gegen Kopenhagen («sportlive», 23.10.2013)» abspielen

Felipe Melos Treffer gegen Kopenhagen («sportlive», 23.10.2013)

0:22 min, vom 23.10.2013