Hammerlose für die CL-Finalisten

Titelverteidiger Barcelona und Finalist Juventus Turin haben für die Champions-League-Gruppenphase happige Gegner zugelost bekommen. Barcelona trifft auf Leverkusen, Roma und Borissow. Juventus spielt gegen Manchester City, Sevilla und Mönchengladbach.

Video «Fussball: Auslosung CL-Gruppen» abspielen

Auslosung Champions-League-Gruppen

0:34 min, aus sportaktuell vom 27.8.2015

Juventus Turin hat von den Favoriten das härteste Los gezogen. Manchester City, Europa-League-Sieger Sevilla und die «Schweizer Garde» von Borussia Mönchengladbach nimmt es in der Gruppe D mit dem letztjährigen Finalisten um Stephan Lichtsteiner auf.

Titelverteidiger Barcelona bildet mit Leverkusen (mit Admir Mehmedi), Roma und BATE Borissow die happige Gruppe E.

Gladbach wird in die Hammergruppe D gelost

0:27 min, vom 27.8.2015

Die Schweizer sind gefordert

Borussia Mönchengladbach mit Trainer Lucien Favre bekommt damit eine denkbar schwierige Aufgabe in der Königsklasse.

Das Schweizer Quartett bei Wolfsburg trifft in der Gruppe B auf Eindhoven, Manchester United und ZSKA Moskau. In der Gruppe F spielt Pajtim Kasami mit Olympiakos Piräus gegen Bayern München, Arsenal und Dinamo Zagreb.

Meister der Top-Ligen in Topf 1

Zum ersten Mal waren der Titelverteidiger und die Landesmeister der besten 7 Ligen in Topf 1 gesetzt. Weil Barcelona gleichzeitig Meister und Titelverteidiger ist, schaffte es auch Eindhoven unter die besten Teams. Mit Sevilla qualifizierte sich erstmals auch der Europa-League-Sieger für die CL-Gruppenphase.

Die erste Runde der Gruppenspiele findet am 15. und 16. September statt. Der Final wird am 28. Mai 2016 in Mailand ausgetragen.

Sendebezug: www.srf.ch/sport, «Web-Only-Stream», 27.08.2015, 18:00 Uhr