Zum Inhalt springen
Inhalt

Klare CL-Resultate Ist die Spannung schon weg? Von wegen!

In den Hinspielen der CL-Viertelfinals gab es klare Siege, die Spiele scheinen entschieden. Doch trügt der Schein?

Die Viertelfinal-Hinspiele gestalteten sich überaus torreich: In den 4 Partien hat es bereits 14 Tore gegeben. Auf den ersten Blick sind bereits 3 der 4 Partien entschieden. Doch es gibt Argumente, die für die Aussenseiter sprechen:

Liverpool - Manchester City (3:0):

  • Manchester City besiegte Liverpool im September in der Liga mit 5:0.
  • Der Captain der «Reds», Jordan Henderson, ist für das Rückspiel gesperrt. Und Torjäger Mohamed Salah musste sich verletzt auswechseln lassen. Welche Blessur er sich zugezogen hat, ist noch nicht bekannt.
  • Manchester City steht praktisch schon als Meister in der Premier League fest und kann seine gesamte Energie in das CL-Rückspiel stecken.

Juventus - Real Madrid (0:3):

  • Bei Real Madrid steht am Sonntag das Derby gegen Atletico Madrid an. Das wird die «Königlichen» viel Energie kosten. Währenddessen trifft Juventus in der Meisterschaft auf das letztplatzierte Benevento.
  • Bei den letzten 4 Vergleichen mit Hin- und Rückspiel zogen die Spanier zwischen 1996 und 2015 gegen Juve immer den Kürzeren.

Barcelona - AS Roma (4:1):

  • Rom besitzt mit Allisson einen überragenden Torhüter. Hält der brasilianische Nati-Goalie hinten dicht und läuft der Topskorer der Römer, Edin Dzeko, warm, ist für die Italiener vielleicht noch etwas möglich.
  • In den Achtelfinals lag Rom gegen Schachtar nach dem Hinspiel im Hintertreffen. Im Rückspiel konnten die Italiener das Skore noch drehen. Das gibt Selbstvertrauen.

Sevilla - Bayern München (1:2):

  • Die Spanier haben schon gezeigt, dass sie in der Champions League auswärts brillieren können. In den Achtelfinals siegten sie in Manchester mit 2:1 und eliminierten das Starensemble von José Mourinho.
  • Im Hinspiel bekundeten die Bayern Mühe gegen die kompromisslosen Spanier.
  • Bayern scheiterte in der Champions League 4 Mal in Folge an einem spanischen Klub.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 04.04.2018, 20:10 Uhr

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.