Lewandowski: Für den Vater, den BVB und die Historiker

Mit seinem Viererpack gegen Real Madrid hat sich Dortmund-Stürmer Robert Lewandowski einen Eintrag in den Geschichtsbüchern gesichert. Und ganz nebenbei nährte er die Hoffnungen auf einen deutschen Champions-League-Final gegen Bayern München.

4 Tore gegen Real Madrid und 4 Tore in einem Halbfinal - das ist zuvor in der Champions League noch keinem anderen Spieler gelungen. Auch der Hattrick, den Robert Lewandowski innert 17 Minuten realisierte, war der drittschnellste der CL-Historie. Mit seinem Viererpack im Heimspiel gegen Real Madrid schrieb der Stürmer Fussball-Geschichte - und stiess dem BVB gleichzeitig die Türe zum zweiten Champions-League-Final nach 1997 weit auf.

Tore für den Vater

«Das war geil!», entfuhr es dem besonnenen Polen nach dem Spiel. «Der Abend war ganz überragend, wir haben richtig gut gespielt. Real hatte keine Idee, was sie machen sollten, als wir in der 2. Hälfte drei Tore geschossen haben.» Nach seinem ersten Treffer habe er beim Jubel bewusst in den Himmel geschaut, erzählte der 24-Jährige aus Warschau: «Ich habe an meinen Vater gedacht. Immer, wenn ich ein wichtiges Tor schiesse, ist das für ihn.» Sein Vater, der ihn sehr gefördert hatte, ist gestorben, als Lewandowski 17 Jahre alt war.

«Dieser Treffer war jeden Cent wert»

Vor allem das 3:1 war ein Treffer, der nicht nur wichtig war, sondern auch brillant. Es war ein Tor, wie es derzeit wohl nur der blendend aufgelegte Pole erzielen kann: Nach einem Schussversuch von Marcel Schmelzer landete der Ball bei Lewandowski, der sich den Ball im Strafraum zurecht streichelte und aus der Drehung mit einer unglaublichen Wucht unter die Latte schoss. «Dieses Tor war jeden Cent wert», schwärmte BVB-Trainer Jürgen Klopp. Allerdings seien all diese Tore erst etwas wert, wenn seine Spieler in Madrid würden nachlegen können.

Ein 0:3 ist «durchaus möglich»

Die Deutschen rechnen nach dem 4:0 von Bayern München gegen Barcelona und dem 4:1 der Dortmunder gegen Real bereits mit dem ersten innerdeutschen Champions-League-Final überhaupt. «Bundesliga-Fussball blendet den Planeten», titelte die spanische Zeitung El Pais ehrfürchtig. Doch Klopp blieb trotz aller Euphorie ruhig und betonte, dass seine Mannschaft in Madrid durchaus auch mit 0:3 verlieren könne. «Aber selbst wenn wir dort rausfliegen würden, was ja dann sehr spektakulär wäre, kann uns diesen Abend niemand mehr nehmen.»

Schnellste Hattricks in der Champions League

NameJahrZeitBegegnung
Bafetimbi Gomis20117 MinutenDinamo Zagreb - Lyon 1:7
Mike Newell19959 MinutenBlackburn - Rosenborg 4:1
Robert Lewandowski201317 MinutenDortmund - Real 4:1

Mehrfach-Torschützen in der Champions League

5 Tore in einem Spiel
07.03.2012Lionel MessiBarcelona - Leverkusen 7:1
4 Tore in einem Spiel
25.11.1992Marco van BastenMilan - Göteborg 4:0
14.03.2000Simone InzaghiLazio Rom - Olympique Marseille 5:1
05.11.2003Dado PrsoMonaco - La Coruna 8:3
03.11.2004Ruud van NistelrooyManUnited - Sparta Prag 4:1
23.11.2005Andrej SchewtschenkoFenerbahce - Milan 0:4
06.04.2010Lionel MessiBarcelona - FC Arsenal 4:1
07.12.2011Bafetimbi GomisDinamo Zagreb - Lyon 1:7
13.03.2012Mario GomezBayern München - Basel 7:0
24.04.2013Robert LewandowskiBorussia Dortmund - Real Madrid 4:1