Zum Inhalt springen

Champions League Marco Streller und Rolf Fringer neu im SRF Champions-League-Team

Ab September 2015 stehen der ehemalige Profi Marco Streller und FCL-Sportchef Rolf Fringer für SRF als Champions-League-Experten im Einsatz. Fringer ersetzt Volker Finke, der sich auf eigenen Wunsch wieder voll und ganz auf sein Nationaltraineramt in Kamerun konzentrieren wird.

Rolf Fringer und Marco Streller
Legende: Eine geballte Ladung Fachkompetenz Rolf Fringer und Marco Streller sind die neuen CL-Experten von SRF. SRF

Marco Streller begleitet zusammen mit Alain Sutter und Rainer M. Salzgeber im Studio die Spiele der Königsklasse. Der 34-jährige Basler zu seiner neuen Rolle: «Die Anfrage von SRF hat mich sehr gefreut. Ich habe mit meiner Familie alles besprochen, danach war klar, dass ich diese Herausforderung annehme.»

Fringer für Finke

Rolf Fringer, der zusammen mit Beni Huggel und Matthias Hüppi das zweite Champions-League-Team bildet, spürt Vorfreude: «Wenn ich mich mit den besten Teams in Europa auseinandersetzen darf, könnte dies bestimmt auch beim FC Luzern in Zukunft Appetit auf mehr geben.» Der scheidende Volker Finke widmet sich wieder ganz seinem Amt als Kamerun-Coach.

Die Berichterstattung auf SRF zwei beginnt jeweils um 20:00 Uhr und führt neu an beiden Abenden direkt ans Livespiel heran. Streller und Fringer stehen erstmals am Dienstag, 15.9. respektive am Mittwoch, 16.9. im Einsatz.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniel Frei, Lupfig
    @Steger/Dass Sie als Baslerin "Streller"-Fan sind, kann ich gut verstehen. Anderseits liegen Sie falsch mit Ihrer Aussage bezüglich der Wahl des "amtierenden" Sportchefs. Mit seiner Erfahrenheit und Fachkompetenz ist Herr Fringer die 1. Wahl!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Y.Steger, Allschwil
    Als Baslerin und FcB Fan freue ich mich natürlich sehr, dass Marco Pipi Streller die Champions League Kampagne im TV begleitet: und noch schöner, sollte es der FcB in die nächsten Runden schaffen - die Wahl eines "amtierenden" Sportchefs hingegen verstehe ich nicht ganz - da gäbe es sicher andere/bessere Möglichkeiten, Persönlichkeiten zu finden, die nicht aktuell in der Schweizer League engagiert sind.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von peter kolb, diessenhofen
      y.steger: Leider muss ich ihnen Kompetenz absprechen. Fringers hohe Kompetenz, Fachwissen sind erhellend und die guten taktischen Kommentare eine Bereicherung. Ueberigends was schreibt Jogi Löw in seinem Buch."Mein bester Lehrmeister als Trainier und Vorbild" war Fringer! Hoffe sie kennen als Fachfrau Jogi wenigstens. (Sonst kann ich Ihnen gerne behilflich sein)
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Hans Kläger, Basel
      Und wieder werden die Basler/in falsch verstanden! I froog mi scho wie e Teil Luet laese?
      Ablehnen den Kommentar ablehnen