Zum Inhalt springen
Inhalt

Champions League Quintett löst Achtelfinal-Ticket

Am 5. CL-Spieltag sind weitere Entscheidungen gefallen. Monaco, Bayer Leverkusen, Juventus Turin, Leicester City und Real Madrid stehen vorzeitig als Achtelfinalisten fest.

  • Leverkusen reicht ein 1:1 in Moskau zum Weiterkommen
  • Juventus dreht Spiel in Sevilla
  • Porto verpasst die Entscheidung in der Gruppe G

Gruppe E: Monaco jubelt und hilft Leverkusen

Monaco sicherte sich dank einem 2:1-Heimsieg gegen Tottenham den Gruppensieg. Djibril Sidibé brachte die Monegassen in der 48. Minute per Kopfball in Front. Harry Kane konnte zwar für die Engländer ausgleichen, nur wenige Sekunden später traf Thomas Lemar aber zum 2:1 für die Gastgeber.

Von der Niederlage Tottenhams profitierte Leverkusen. Der Bundesligist kam bei ZSKA Moskau zwar nicht über ein 1:1 hinaus. Da die Deutschen in den Direktbegegnungen gegen die «Spurs» aber die Nase vorne haben, reicht das Polster von 3 Punkten zur vorzeitigen Qualifikation.

Legende: Video Sevilla - Juventus abspielen. Laufzeit 03:54 Minuten.
Aus sportlive vom 22.11.2016.

Gruppe H: Juventus weiter – Showdown zwischen Sevilla und Lyon

Juventus Turin steht dank einem 3:1 in Sevilla im Achtelfinal. Die Italiener gerieten zwar früh in Rückstand. Nach einer gelb-roten Karte gegen Sevillas Franco Vazquez (36.) konnten die Turiner die Partie in Überzahl dank Toren von Claudio Marchisio (Penalty), Leonardo Bonucci und Mario Mandzukic aber noch drehen.

Lyon siegte bei Dinamo Zagreb dank einem Tor von Alexandre Lacazette 1:0. Damit liegen die Franzosen 3 Punkte hinter Sevilla auf Platz 3. In der letzten Runde kommt es zum Direktduell mit den Spaniern. Im Hinspiel setzte sich Sevilla zuhause mit 1:0 durch.

Gruppe G: Leicester sichert sich Platz 1

Leicester City feierte im 5. CL-Spiel bereits den 4. Sieg. Der englische Meister bezwang Brügge zuhause 2:1. Nach 30 Minuten führten die «Foxes» dank Toren von Shinji Okazaki und Riyad Mahrez 2:0. José Izquierdo konnte für die Belgier nur noch verkürzen. Damit steht Leicester als Gruppensieger im Achtelfinal.

Noch nicht durch ist der FC Porto. Die Portugiesen mussten sich in Kopenhagen mit einem 0:0 begnügen.

Gruppe F: Real Madrid folgt Dortmund

Dank einem 2:1-Auswärtssieg bei Sporting Lissabon steht Real Madrid neben dem bereits zuvor qualifizierten Dortmund im Achtelfinal.

Die Achtelfinalisten im Überblick

Gruppe A
Arsenal / Paris SG
Gruppe B
Napoli / Benfica
Gruppe C
Barcelona / Manchester City
Gruppe D
Atletico Madrid / Bayern München
Gruppe E
Monaco / Leverkusen
Gruppe F
Dortmund / Real
Gruppe G
Leicester / Porto
Gruppe H
Juventus / Sevilla

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 22.11.16, 20:00 Uhr