Rasgrad: Späte Tore, viele Wechsel und eine maskierte Tormaschine

Am Dienstag startet der FC Basel gegen Ludogorets Rasgrad in sein Champions-League-Abenteuer. Wann der bulgarische Serienmeister gefährlich ist und wieso sich sein Toptorjäger maskiert.

Claudiu Keserü Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Claudiu Keserü Der rumänische Starstürmer hat sich in der WM-Qualifikation verletzt. Imago

  • Die Ludogorets-5-Minuten
    Für den FCB gilt die Devise: Aufgepasst auf die Schlussphase! Bereits 7 Tore hat Ludogorets auf der CL-(Quali-)Bühne nach der 85. Minute erzielt. Wobei die «Bebbi» daran wohl nicht erinnert werden müssen: Beim 1. CL-Gruppenspiel in der Saison 2014/15 schockte Jordan Minev den FCB in der 90. Minute.
  • Rochier-Wahn
    «Never change a winning team»: Der berühmte Leitspruch von Sir Alf Ramsey scheint für Rasgrad-Trainer Georgi Dermendzhiev keine Bedeutung zu haben: Obwohl mit 10 Punkten aus 5 Partien gut in die Meisterschaft gestartet, hat der 61-jährige Bulgare bereits 27 verschiedene Spieler eingesetzt. Einzig Junior Quixada kam in allen Spielen zum Einsatz.
  • Duell der Serienmeister
    Sowohl der FC Basel als auch Ludogorets Rasgrad sind in ihren jeweiligen heimischen Ligen das Mass aller Dinge. Mit 7 Meistertiteln in Serie hat der FCB dabei ganz leicht die Nase vorn – die Bulgaren bringen es «nur» auf 5.
  • Die maskierte Tormaschine
    Ludogorets' letztjähriger Torschützenkönig Claudiu Keserü zog sich vor einer Woche beim 1:1 in der WM-Qualifikation gegen Montenegro einen Bruch des Wangenknoches zu. Mit einer Spezialmaske ausgestattet soll der Rumäne im «Joggeli» allerdings auflaufen können. In seinen letzten 3 Spielen hat Keserü jeweils getroffen.
  • Zuhause eine Macht
    «Z'Basel an mym Rhy» spielt der FCB bekanntlich bärenstark. Vor dem rot-blauen Meer haben die Basler lediglich 3 ihrer 19 Heimspiele in Uefa-Wettbewerben verloren. Ludogorets hat derweil auswärts in der CL noch nie punkten können (3 Niederlagen gegen Basel, Liverpool und Real Madrid).

Für Spektakel haben die Bulgaren in der Saison 2014/15 vor allem in der CL-Qualifikation gesorgt. Wie Verteidiger Cosmin Moti zum Klubhelden avancierte:

Video «Fussball: Ludogorets' Penaltykiller Moti» abspielen

Rückblick: Ludogorets' Penaltykiller Moti

2:05 min, vom 22.10.2014

Sendebezug: Laufende Berichterstattung zur Champions League