Schweizer «Gallier» im Konzert der Grossen

Die CL-Achtelfinals sind von finanzkräftigen Grossklubs besetzt. Die ganzen Achtelfinals? Nein! Eine Truppe von unbeugsamen Belgiern aus Gent hört nicht auf, Widerstand zu leisten - mit Unterstützung eines Schweizers.

Video «Fussball: Champions League 2015, 3 Tore von Danijel Milicevic» abspielen

Danijel Milicevics 3 CL-Tore

1:15 min, vom 9.12.2015

3 der 8 CL-Treffer von Gent gehen aufs Konto des ehemaligen Schweizer U21-Internationalen Danijel Milicevic. Der 29-Jährige stand in allen 6 Gruppenspielen in der Startformation und traf unter anderem auch beim 2:1-Sieg gegen Zenit St. Petersburg am Mittwochabend, der den Einzug in die K.o.-Phase der Champions League ermöglichte.

Seit 2014 spielt der Tessiner bei den Ostflandern. Gleich in der ersten Saison durfte er den 1. Meistertitel der Klubgeschichte bejubeln.

Heroischer Fight gegen Lyon

1:45 min, vom 16.9.2015

Erfolgreiches CL-Debüt trotz 2x Rot

Von welchen Tugenden der belgische Underdog lebt, zeigte das 1. CL-Gruppenspiel. Trotz doppelter Unterzahl führte beherzter Kampfgeist zu einem Punkt.

Zu zehnt wurde Lyons Führungstreffer ausgeglichen. Nach einer Notbremse kurz vor Schluss war man gar nur noch zu neunt. Goalie Matz Sels wehrte den darauf folgenden Penalty jedoch mirakulös ab.

Trotzt David den Goliaths auch in der K.o.-Phase?

Die Webseite transfermarkt.de attestiert dem Kader von Gent einen Gesamtwert von 58,7 Mio. Euro. Gut möglich, dass in den Achtelfinals ein Gegner wartet, bei dem bereits einzelne Spieler mehr Ablöse kosten würden.

Bei Real Madrid wären es mit Cristiano Ronaldo (110 Mio.), Gareth Bale und James Rodriguez (je 80 Mio.) sogar deren drei. Die Belgier wird aber auch das nicht davon abhalten, an weitere Heldentaten zu glauben.

Die qualifizierten Teams

CL-Achtelfinals
EL-Sechzehntelfinals
Gruppensieger
Real Madrid, Wolfsburg,
Atletico Madrid, Manchester City,
Barcelona, Bayern München,
Chelsea, Zenit St. Petersburg
Schachtar Donezk, Manchester United,
Galatasaray Istanbul, FC Sevilla,
Leverkusen, Olympiakos Piräus,
Porto, Valencia

Gruppenzweite
Paris St-Germain, Eindhoven,
Benfica Lissabon, Juventus,
AS Roma, Arsenal,
Dynamo Kiew, Gent


Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 09.12.2015, 20:00 Uhr