So setzte sich Juventus gegen ManCity durch

Juventus Turin bezwingt Manchester City zum Auftakt der Champions League mit 2:1 dank Toren von Mandzukic und Morata in der zweiten Halbzeit. Lesen Sie hier im Ticker nach, wie es dazu kam.

Die Juventus-Spieler jubeln. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Jubelnde Turiner Der erste Auswärtssieg gegen ein englisches Team seit 1996 ist Tatsache. EQ Images

Champions League: 1. Spieltag, Manchester City - Juventus Turin 1:2

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 23 :08

    Ausblick auf morgen

    Morgen Abend geht es mit dem zweiten Teil des ersten Spieltags weiter. SRF zwei überträgt ab 20:00 Uhr den Knüller AS Roma - Barcelona. Auch im Ticker sind Sie dann wieder am Ball.

  • 23 :00

    Die Resultate im Überblick

  • 22 :59

    Kleine Überraschung zum CL-Start

    Auch wenn die Darbietung der Italiener in der ersten Halbzeit eher bescheiden ist, kann man aufgrund der Leistungssteigerung nach dem unglücklichen Gegentreffer - Chiellini köpfelt den Ball ins eigene Tor - nicht von einem gestohlenen Sieg sprechen. Dank Toren von Mandzukic und Morata in der Schlussphase der Partie gelingt den Turinern der erste Sieg in dieser Saison, was einer kleineren Überraschung gleichkommt. Vor dem Spiel handelte man den souveränen Premier-League Leader ManCity doch als klaren Favoriten.

    Weil Sevilla im anderen Spiel der Gruppe D Gladbach gleich mit 3:0 schlägt, findet sich Juventus nach dem ersten Spieltag auf Platz 2 wieder.

  • 22 :37

    Juventus gewinnt 2:1

    Das Spiel ist aus. Die «alte Dame» enführt mit einem 2:1-Sieg 3 Punkte aus Manchester.

  • 22 :35

    City rennt vergebens an (93.)

    Das Heimteam sucht verzweifelt den Ausgleich, kommt aber gegen die massierte Juve-Defensive nicht an.

  • 22 :32

    -> Sevilla - Gladbach: Sommer-Patzer führt zum 3:0

    Nati-Keeper Sommer lenkt eine Flanke von rechts unglücklich ins eigene Tor und begräbt damit sämtliche Gladbacher Hoffnungen endgültig.

  • 22 :28

    Wechsel auf beiden Seiten (83./85.)

    Während Pellegrini mit der Hereinnahme Agüeros für Nasri die Offensive nochmals ankurbeln will, bringt Allegri mit Barzagli einen weiteren Verteidiger. Vom Feld geht mit Morata auch der zweite Juve-Torschütze.

  • 22 :25

    TOR FÜR JUVENTUS (81.)

    Ist das zu glauben? Juventus geht tatsächlich 2:1 in Führung. Mit etwas Glück kommt der Ball zu Morata, der an der Strafraumgrenze nicht lange fackelt und ohne zu zögern aus der Drehung in den Abschluss geht. Mit einem herrlichen Schlenzer bezwingt er den chancenlosen Hart.

    Video «Fussball: Champions League, ManCity-Juventus, Tor zum 1:2» abspielen

    Morata trifft zum 2:1 für Juventus

    1:06 min, vom 15.9.2015

  • 22 :22

    Erste Rochade bei Juventus (78.)

    Torschütze Mandzukic verlässt den Platz. Ihn scheinen Krämpfe zu plagen. Neu dabei ist Paulo Dybala.

  • 22 :18

    Zwei Wechsel bei City (72./75)

    Coach Pellegrini nimmt kurz nach dem Gegentreffer zwei Wechsel vor. Er bringt Neuzugang De Bruyne für Sterling und nimmt Captain Kompany vom Feld. Neu in der Innenverteidigung spielt Otamendi, der ebenfalls in dieser Transferperiode zu City gestossen ist.

  • 22 :16

    TOR FÜR JUVENTUS (71.)

    Juventus reagiert auf den Rückstand und schlägt in der Person von Mandzukic zurück. Der Kroate entwischt Mangala im Rücken und erreicht die perfekte Flanke von Pogba aus dem rechten Halbfeld gerade noch mit der rechten Fussspitze. Das reicht um dem Ball die entscheidende Richtungsänderung zu geben. Vom Innenpfosten landet die Kugel im Netz. Die Schlussphase ist definitiv lanciert.

    Video «Fussball: Champions League, ManCity-Juventus, Tor zum 1:1» abspielen

    Mandzukic gleicht zum 1:1 aus

    0:55 min, vom 15.9.2015

  • 22 :12

    -> Sevilla - Gladbach: Nächster Penalty-Treffer für das Heimteam

    Bei Gladbach läuft es definitiv nicht rund. Sevilla kommt bereits zum dritten Elfmeter in diesem Spiel, den Banega zum 2:0 verwertet.

  • 22 :08

    Das Spiel nimmt Fahrt auf (62.)

    Nach der zähen ersten Hälfte kommt das Spiel nun so richtig in Gang. Kurz nach dem Führungstreffer kommt das Heimteam erneut zu einer Grosschance, doch Sterling und Silva scheitern gleich zweimal am starken Buffon.

    Im Gegenzug sorgen die Juve-Angreifer für Gefahr im City-Strafraum. Mandzukic sieht seinen Abschluss aus weniger als 10 Metern jedoch von Hart pariert.

  • 22 :03

    TOR FÜR CITY (58.)

    Nach einem Eckball von links stützt sich City-Captain Kompany im Fünfmeterraum regelwidrig bei Chiellini auf. Der Ball springt dem Juve-Abwehrchef darum unglücklich an den Kopf und findet von dort den Weg ins Tor. Buffon bleibt ohne Abwehrchance.

    Video «Fussball: Champions League, ManCity-Juventus, Tor zum 1:0» abspielen

    Das 1:0 für City

    0:59 min, vom 15.9.2015

  • 21 :59

    -> Sevilla - Gladbach: Gameiro trifft für die Spanier

    Schlechte Neuigkeiten für alle Gladbach-Fans: Sevilla-Mittelstürmer Gameiro erzielt vom Elfmeterpunkt das 1:0.

  • 21 :55

    Juve wagt sich in die Offenisve (51.)

    Gleich zu Beginn dieser zweiten Hälfte versuchen sich die Turiner in der Offensive, werden aber zweimal vom Schiedsrichter zurückgepfiffen, weil sich ein Spieler in einer Offside-Position befindet. Sind das die ersten Anzeichen für eine attraktivere Partie?

  • 21 :48

    Weiter geht's (46.)

    Schiedsrichter Damir Skomina gibt den Ball zur zweiten Halbzeit frei. Hoffentlich sehen wir noch das eine oder andere Tor.

  • 21 :44

    Die Halbzeit-Resultate in der Übersicht

  • 21 :43

    Zähe Partie ohne Tore

    Die Devise bei den Gästen aus Turin heisst in der ersten Halbzeit ohne Frage «Safety First». Ist Manchester City in Ballbesitz, zieht sich die Allegri-Elf kompakt in die eigene Hälfte zurück und macht die Räume extrem eng. Umso schwieriger ist es für die «Cityzens» zu Torchancen zu kommen. Gefährlich wird es nur, wenn die Heimmannschaft mit ihrem Umschaltspiel das Juve-Mittelfeld schnell überbrücken kann. Das gelingt insgesamt aber zu wenig und so steht es nach den ersten 45 Minuten 0:0.

    Auch im 2. Spiel der vermeintlichen «Todesgruppe» zwischen Sevilla und Gladbach endet die erste Halbzeit torlos.

  • 21 :32

    Pause in Manchester (45.)

    Mit einem 0:0 geht's in die Pause.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 15.09.2015 20:00 Uhr