Weshalb Bayern - Atletico auch für Petkovic interessant ist

Ein französisches Team ist im CL-Halbfinal zwar keines mehr dabei. Frankreich, im Sommer EM-Gegner der Schweiz, ist aber bei Bayern - Atletico prominent vertreten.

Antoine Griezmann vs. Kingsley Coman. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Frankreich gegen Frankreich Antoine Griezmann vs. Kingsley Coman. Keystone

Im Halbfinal-Hinspiel zwischen Atletico Madrid und Bayern München (1:0) am letzten Mittwoch kamen gerade einmal 3 Deutsche zum Einsatz (Manuel Neuer, Philipp Lahm und ab der 70. Minute Thomas Müller).

So klein die deutsche Fraktion in dieser Affiche ist, so gross ist die französische. Frankreich war nämlich ebenfalls mit einem Trio vertreten. Im Rückspiel könnte gar ein Quartett auflaufen. Nati-Coach Vladimir Petkovic muss beim EURO-Gegner jedoch – vorerst – nur ein Duo auf der Rechnung haben.

  • Antoine Griezmann (25), Atletico, Angreifer: Er spielt eine grandiose Saison und ist Atleticos offensive Lebensversicherung. In 50 Pflichtspielen hat er 30 Tore erzielt, 6 davon in der Champions League. Im Hinspiel blieb er allerdings blass.
    EURO-Aussichten: Er wird der Schweiz die grössten Kopfschmerzen bereiten.
  • Franck Ribéry (33), Bayern, Angreifer: Kam im Hinspiel erst nach gut einer Stunde und kurbelte Bayerns Offensivspiel an. Am Samstag wurde er gegen Gladbach nicht eingesetzt – offenbar wegen Rückenproblemen. «Wir werden alles probieren, dass Franck dabei ist», sagt Trainer Pep Guardiola.
    EURO-Aussichten: Keine. Ribéry spielt seit 2 Jahren nicht mehr für die «Equipe Tricolore».
Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

TV-Hinweis

SRF zwei überträgt das Rückspiel zwischen den Bayern und Atletico am Dienstag ab 20:00 Uhr live. Zu sehen gibt es das Spiel auch hier im Stream.

  • Kingsley Coman (19), Bayern, Angreifer: Guardiola liess den pfeilschnellen Teenager gegen Gladbach durchspielen. Coman dürfte im Rückspiel gegen Atletico (vorerst) Ersatz sein.
    EURO-Aussichten: Er wird mit seinem Speed Stephan Lichtsteiner und Ricardo Rodriguez vor Probleme stellen.
  • Lucas Hernandez (20), Atletico, Innenverteidiger: Kommt aufgrund von Verletzungen von Stammkräften seit Februar regelmässig in der 1. Mannschaft zum Einsatz. Spielte im CL-Viertelfinal gegen Barcelona zweimal durch, war gegen die Bayern aber nur Ersatz. EURO-Aussichten: Wartet noch auf seine Premiere im A-Team. Aber Didier Deschamps hat ihn auf dem Radar.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung Champions League

Video «Atletico erarbeitet sich Heimsieg gegen Bayern» abspielen

Hinspiel: Atletico erarbeitet sich Heimsieg gegen Bayern

3:40 min, vom 27.4.2016