Zum Inhalt springen

Confederations Cup «Goal control» auch an der WM

Die beim Confed-Cup erstmals eingesetzte Torlinientechnik «Goal control» soll nun offenbar auch bei der WM 2014 genutzt werden. Dies hat FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke in Aussicht gestellt.

Torlinientechnik kommt auch bei WM zum Zug
Legende: «Goal control» is watching you Torlinientechnik kommt auch bei WM zum Zug Keystone

«Wir wollten sehen, wie es funktioniert - und es hat gut funktioniert. Und wenn etwas funktioniert, warum sollte man es dann verändern?», sagte Valcke in Rio de Janeiro. Der englische Schiedsrichter Howard Webb assistierte aus Sicht der Referees, es gebe keinen Grund, nach einer anderen Lösung zu suchen.

Erleichterung für die Schiedsrichter

Aus Sicht der Schiedsrichter ist «Goal control» ein voller Erfolg. «Wir empfangen dieses System mit offenen Armen, weil es uns das Leben leichter macht. Es ist eine wunderbare Hilfe und absolut zuverlässig», sagte Webb stellvertretend für seine Kollegen.

2014 in Brasilien wird damit erstmals bei einer WM Torlinientechnik eingesetzt. Das System «Goal control» einer gleichnamigen deutschen Firma hatte sich für den Test beim Confed-Cup im Vorfeld gegen drei Mitbewerber durchgesetzt.

Legende: Video So funktioniert «Goal control» abspielen. Laufzeit 0:37 Minuten.
Vom 08.06.2013.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Valentin Vieli, Wald ZH
    Die Frage stellte sich doch ganz selten, ob der Ball in seinem ganzen Umfang die Torlinie überschritten hat oder nicht. Die ganze aktuelle Championsleague war gekennzeichnet durch krasse Fehlentscheidungen der Schiedsrichter nach Offsidegoals. Da MUSS man die Videotechnik anwenden. Dieses Goal Control System ist wieder eine laue Luft der FIFA. Und hat man jetzt die Torrichter wieder abgeschafft. Der Fussball wird immer professioneller und schneller, die Augen der Schiris können nicht mithalten!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von O.Laube, Luzern
    Im Tennis und Eishockey gibt es schon ähnliche Methoden, um Punkt-/Goal-relevante Szenen zu überprüfen. Im Fussball hätte man schon längstens nachziehen können. Endlich.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen