Nigerias Reifeprüfung gegen Spanien

Nigeria hat am Confed Cup zwar nur geringe Chancen auf ein Weiterkommen, dennoch ist für den Afrika-Meister die Partie gegen Spanien von Bedeutung. Das junge Team steht gegen den Welt- und Europameister vor einer Reifeprüfung.

Nigerianische Spieler bilden einen Kreis. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gemeinsam stark Das junge nigerianische Team will sich gegen Spanien beweisen. Keystone

Mit einem Durchschnittsalter von knapp 24 Jahren stellt Nigeria das jüngste Team beim Confed Cup. Gegen Spanien wollen die Afrikaner ihren Reifeprozess fortsetzen.

Geringe Chancen

Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

TV-Hinweis

SRF zwei überträgt die Partie Nigeria - Spanien ab 20:45 Uhr live. Sie können das Spiel auch in Livestream mitverfolgen.

Nigeria kann sich zwar noch für die Halbfinals qualifizieren, muss aber Spanien schlagen und darauf hoffen, dass Uruguay gegen Tahiti nicht hoch gewinnt.

Für Coach Stephen Keshi steht demnach auch nicht das Weiterkommen im Vordergrund: «Mein Team ist noch im Wachstum. Der Confed Cup hilft unseren Spielern bei der Entwicklung.»

Spanien praktisch durch

Spanien seinerseits wäre sogar bei einer Niederlage mit 3 Toren Unterschied weiter. Trainer Vicente Del Bosque wird sein Team wohl wieder umstellen. «Wir müssen flexibel sein», so der Coach im Hinblick auf den Halbfinal gegen Brasilien oder Italien.