Zum Inhalt springen
Inhalt

EM-Qualifikation Italien mit Minisieg - Belgien lässt Punkte liegen

Italien hat im 3. EM-Qualifikationsspiel den 3. Sieg gefeiert. Die «Squadra Azzurra» setzte sich in Malta glanzlos mit 1:0 durch. Bosnien-Herzegowina und Belgien trennten sich im Duell der beiden WM-Teilnehmer 1:1.

Legende: Video Zusammenfassung Malta - Italien abspielen. Laufzeit 01:29 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.10.2014.

Für die Italiener, die gegen das noch punktelose Malta wenig Glanz versprühten, war einzig Länderspiel-Debütant Graziano Pellè erfolgreich. Der Stürmer von Southampton traf in der 23. Minute für die Gäste. Zuvor bekundete das Team von Antonio Conte zweimal Pech. Pellè und Giorgio Chiellini scheiterten innerhalb einer Minute zweimal am Aluminium.

Nach dem Platzverweis von Maltas Captain Michael Mifsud (28.) konnten die Italiener während 50 Minuten in Überzahl spielen, ohne daraus einen Nutzen zu ziehen. 12 Minuten vor Schluss sah Italiens Leonardo Bonucci ebenfalls die rote Karte.

Kroatien übernimmt Tabellenführung

Trotz dem 3. Sieg im 3. Spiel hat Italien die Tabellenführung in der Gruppe H wegen dem schlechteren Torverhältnis an Kroatien abgeben müssen. Gegen Aserbaidschan feierte das Team von Nico Kovac einen 6:0-Kantersieg und steht ebenfalls mit dem Punktemaximum da.

Belgien nur mit Remis

Im Duell der beiden WM-Teilnehmer in der Gruppe B haben sich Bosnien-Herzegowina und Belgien 1:1 unentschieden getrennt. Edin Dzeko brachte das Heimteam nach einer schönen Kombination in der 28. Minute in Führung. Radja Nainggolan gelang kurz nach der Pause der Ausgleich für die «Roten Teufel». Der bosnische Keeper Asmir Begovic machte dabei keine gute Figur.

In der Tabelle liegt Belgien hinter Wales (2:1 gegen Zypern) und Israel (4:1 gegen Andorra) momentan auf Rang 3.

Sendebezug: Radio SRF 1, Nachtbulletin, 13.10.2014, 22:06 Uhr

Legende: Video Zusammenfassung Bosnien-Herzegowina - Belgien abspielen. Laufzeit 01:35 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.10.2014.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alberto Da Vinci, Pratteln
    1-0 gegen Malta und 40 Minuten lang mit einem Mann mehr auf dem Feld schwach.Was nützt es an die EM zu fahren und nach der Vorrunde wieder auszuscheiden? Diese Italienische Nationalmannschaft braucht auf den Aussenbahnen Spieler die Flanken bzw. mit Tempo dribbeln können. Der Angriff ist mit Durchschnittspieler bestückt. Problemlösung Nachwuchsarbeit fördern und die Ausländerregel in der Serie A einführen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von KPD, Italia
    Minimalisten Sieg - wie immer. "Früher hätten wir in solchen Spielen unentschieden gespielt." - Pirlo. Naja immer ein fortschritt : / . ForzaAzzurra!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen