Basels bittere Pillen in Britannien

Zum 3. Mal steht der FC Basel im Europacup in den Viertelfinals. 1974 bedeutete Celtic Glasgow im Meistercup Endstation, 2006 Middlesbrough im UEFA Cup. Beide Male verpasste der FCB den Einzug in die Runde der letzten 4 auf äusserst dramatische Weise.

Video «Basels Auftritte in Viertelfinals des Europacup» abspielen

Basels Auftritte in Viertelfinals des Europacup

1:48 min, vom 3.4.2013

Gegen Tottenham will Basel erstmals in der Klubgeschichte in einem europäischen Wettbewerb in die Halbfinals vorstossen. Dass der Viertelfinal-Gegner von der Insel stammt, hat Tradition.

Hitzfeld-Tore und Out nach Verlängerung

1974 stand der FCB erstmals im Europacup in der Runde der letzten 8. Celtic Glasgow hiess der Gegner und 3:2 das Endresultat im altehrwürdigen «Joggeli». Ein gewisser Ottmar Hitzfeld hatte 2 Mal eingenetzt.

Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

TV-Hinweis

SRF info überträgt das Viertelfinal-Hinspiel Tottenham - Basel am Donnerstag ab 20.55 Uhr live. Sie können die Partie auch im Livestream sehen.

Im Rückspiel stand es nach 90 Minuten ebenfalls 3:2 für das Heimteam, so dass die Partie in Glasgow in die Verlängerung ging. Dort schoss Steve Murray Celtic per Kopf zum Sieg und den FC Basel aus dem Wettbewerb.

K.o.-Schlag in der letzten Minute

Nicht weniger dramatisch schied Basel 2006 im UEFA-Cup-Viertelfinal gegen Middlesbrough aus. Mit einem 2:0-Sieg im Gepäck reiste Christian Gross' Mannschaft in Englands Norden. Im Riverside Stadium zu Middlesbrough schoss Basels Eduardo die Rot-Blauen in Führung. Die Engländer benötigten nun einen Sieg mit 3 Toren Differenz - und schafften diesen dank eines Treffers des eingewechselten Italieners Massimo Maccarone in der 90. Minute.