Zum Inhalt springen

Header

Urs Fischer und die FCB-Spieler.
Legende: Abschlusstraining im Stadion Urs Fischer und die FCB-Spieler. Keystone
Inhalt

Europa League FCB: Ein Tor ist das Ziel

Dem FC Basel steht im Achtelfinal-Rückspiel in der Europa League gegen Sevilla ein heisser Tanz bevor. Die Aufgabe ist aber nicht nur schwierig, sondern sehr reizvoll.

Natürlich sind die Zahlen eindrücklich. Sevilla hat die letzten 16 Heimspiele wettbewerbsübergreifend allesamt gewonnen. Die Andalusier stehen im Final der Copa del Rey und kämpfen in der Liga um den Champions-League-Platz. Und in der Europa League fühlen sich die Andalusier ohnehin wohl.

Embolo, Xhaka und Aliji.
Legende: Zuversichtliche Basler Expedition Embolo, Xhaka und Aliji (von links). Keystone

«Wir lieben diesen Wettbewerb», sagt Coach Unai Emery, der Baumeister der letzten beiden EL-Titel. Sevilla bereitet ein Mosaik für 40'000 Zuschauer vor, das Estadio Sanchez Pizjuan soll für die Spanier der entscheidende Faktor werden.

Unentschieden kann reichen

Die gute Nachricht für den FCB lautet: Ein Sieg muss nicht zwingend her, ein Unentschieden höher als 0:0 würde schon reichen. «Wir müssen ein Tor schiessen im Verlaufe des Spiels», sagt Luca Zuffi. Coach Urs Fischer sieht dies nicht anders. Auch Renato Steffen will von Hintenreinstehen nichts wissen.

Sie sollen nur kommen wie die Feuerwehr, dann werden wir ein Rezept finden, um sie auszuspielen.
Autor: Renato Steffen

Im Sturm kann Fischer im Gegensatz zum Hinspiel wieder auf Breel Embolo zählen. Der 19-Jährige wartet zwar seit dem 8. November 2015 auf einen Torerfolg, der Nationalspieler ist als Passgeber aber nicht minder wertvoll. Beim 4:2-Sieg gegen St. Gallen bereitete Embolo einen der 3 Treffer von Marc Janko vor.

Fischers Abwehr-Sorgen

Mit Personalsorgen kämpft Fischer nur in der Abwehr. Michael Lang dürfte nach seiner Bänderverletzung wieder auflaufen können, Routinier Walter Samuel fehlt jedoch gesperrt. Manuel Akanji und Philipp Degen (verletzt) sowie Naser Aliji (nicht spielberechtigt) stehen ebenfalls nicht zur Verfügung. Weil aber auf den Schultern der Basler kein Druck lastet, könne man befreit aufspielen, lautet der Tenor.

Mögliche Aufstellungen:

Sevilla: Rico; Coke, Rami, Kolodziejczak, Tremoulinas; Cristoforo, Iborra; Reyes, Banega, Krohn-Dehli; Gameiro.

Basel: Vaclik; Lang, Suchy, Hoegh, Safari; Zuffi, Xhaka; Embolo, Delgado/Bjarnason, Steffen, Janko.

Video
Das Hinspiel Basel - Sevilla
Aus sportlive vom 10.03.2016.
abspielen

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 16.3.2016, 18:45 Uhr

TV-Hinweis

Box aufklappen Box zuklappen
TV-Hinweis

Die Partie zwischen Sevilla und Basel zeigen wir Ihnen am Donnerstag ab 20:50 Uhr auf SRF zwei und im Stream auf srf.ch/sport.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Miguel da silva dos santos junior , Luze n
    Basel hat keine Chance weil sie schlecht sind
    1. Antwort von dani lindenmann , winterthur
      Ganz ihrer Meinung "junior". Allerdings gehts mir wie Ihnen, ich versteh auch nichts von Volleyball (oder war's Federball ?)....
  • Kommentar von Alberto da Vinci , Pratteln
    Der FCB kann es schaffen aber es muss so mutig spielen wie gestern Juve. Was es dafür braucht ist sicher auch eine gewisse Ballsicherheit. Den Ball versuchen auch einmal in den eigenen Reihen zu halten und immer wieder das Tempo aus dem Spiel nehmen, dann liegt ein weiter kommen mehr als drin. Noch etwas vor dem Tor Kaltblütiger sein als im Heimspiel hopp FCB!
    1. Antwort von Franz Huber , Zürich
      Ähm, Juve ist ausgeschieden. Aber dennoch Hopp FCB.
  • Kommentar von Fabio Del Bianco , Schweiz
    Der Zweckoptimismus bei der Umfrage ist schön, aber nicht so realistisch. Gut ich gebe zu, ich MUSS mich jetzt schon mit einer möglichen Enttäuschung (das würde es in jedem Fall werden) einstimmen. Sonst habe ich eine schlaflose Nacht hinterher. Falls es jedoch klappt, wäre dieses Weiterkommen nicht hoch genug einzuschätzen. Dann dürfte man auch von einem Final zuhause träumen. Es werde heute Abend!