Zum Inhalt springen
Inhalt

Europa League FCZ mit Heimremis – und die Hoffnung lebt weiter

Zürich spielt in der Europa League gegen Villarreal 1:1. Der Stadtklub verdient sich den Punkt mit einer beherzten Leistung in der 2. Halbzeit und hat noch alle Chancen auf die Sechzehntelfinals.

  • Osmanlispor führt Gruppe L mit 7 Punkten an
  • Der FCZ, Bukarest und Villarreal liegen nur einen Punkt dahinter

Dem Jubel von Heliane Canepa nach hatte der FCZ gegen Villarreal die Sensation kurz vor Schluss noch geschafft. Doch unglücklicherweise aus Sicht des Stadtklubs hatte der Schiedsrichter die Szene kurz zuvor wegen eines Abseits abgepfiffen.

So blieb es beim letztlich gerechten 1:1, mit dem beide Teams leben können. In den ersten 45 Minuten war der FCZ die schwächere Mannschaft und musste sich immer wieder bei Andris Vanins bedanken. Der Lette im Zürcher Tor rettete alleine in der 1. Halbzeit 4 Mal.

Legende: Video Der verfrühte Jubel von Heliane Canepa abspielen. Laufzeit 00:51 Minuten.
Aus sportlive vom 24.11.2016.

Neues Flügelduo bringt Schwung

Einzig beim Kopfball von Bruno Soriano nach einem Eckball in der 14. Minute war der Lette machtlos. Alain Nef hatte den Captain Villarreals nicht entscheidend gestört.

Nach der Pause verpasste es Villarreal zweimal, die Führung auszubauen. Dies wusste Zürich auszunutzen: Die Einwechslung des Flügelduos Rodriguez/Winter brachte neuen Schwung ins FCZ-Spiel.

FCZ braucht 3 Punkte

So war denn auch der Ausgleich nach 86 Minuten verdient. Der wirblige Moussa Kone wurde im Strafraum penaltyreif gefoult und Rodriguez versenkte souverän.

Weil sich im anderen Spiel der Gruppe L Steaua Bukarest gegen Osmanlispor 2:1 durchsetzte, lebt die Zürcher Hoffnung weiter. Allerdings braucht das Team von Uli Forte in der Türkei einen Sieg. Nur dann steht der FCZ im Sechzehntelfinal der Europa League. Und Heliane Canepa hätte wirklich Grund zum Jubeln.

Die Sechzehntelfinalisten im Überblick

Gruppe A
noch offen
Gruppe B
APOEL / Olympiakos
Gruppe C
Anderlecht / St. Etienne
Gruppe D
Zenit
Gruppe E
Roma
Gruppe F
Genk / Bilbao
Gruppe G
Ajax
Gruppe H
Schachtar
Gruppe I
Schalke / Krasnodar
Gruppe J
noch offen
Gruppe K
Prag
Gruppe L
noch offen

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 24.11.16, 18:50 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabio Del Bianco (fäbufuessball)
    Bei aller Wertschätzung für den FCZ, Villareal müsste das Spiel vorher "zu machen". Doch sehr gut so, die Möglichkeit ( obwohl nicht einfach) ist da, europäisch zu überwintern. Super für einen "Challenge League Verein" ( von der Klasse ist der FCZ aber eigentlich eine Super League Mannschaft)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniele Röthenmund (gerard.d@windowslive.com)
    Was toll ist, der FCZ hat es gegenüber dem FCB in der eigenen Hand weiterzukommen. Es wird zwar schwierig sein gegen den Tabellenführer zu Gewinnen, doch man weiss nie. Für mich die letzte kleine Schweizer Hoffnung des Überwinterns in der Europäischen Wettbewerben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Christian Graf (Christian Graf)
    Verkehrte Welt !! Basel ohne die Leichtigkeit vergangener Auftritte in der Meisterklasse und der FCZ dafür genau mit dieser Leichtigkeit und mit einer tollen Moral. Wirklich super wenn es auch einiges Glück gebraucht hat mehr als verdient !!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen