Zum Inhalt springen

Header

Video
YB gegen Roma klarer Aussenseiter
Aus Sport-Clip vom 22.10.2020.
abspielen
Inhalt

Gruppenphase der Europa League YB gegen die AS Roma: Gleich zu Beginn wartet der Favorit

Die AS Roma gastiert am Donnerstag zum Auftakt der Europa League im Wankdorf. Die YB-Akteure geben sich zuversichtlich.

Es sollte der Höhepunkt in dieser Saison für die Young Boys werden. Nach dem Entscheid der Berner Kantonsregierung vom Sonntag, Grossanlässe auf 1000 Personen zu limitieren (siehe Box unten), dominierte bei den Young Boys kurzzeitig die Enttäuschung über den politischen Entscheid. Sportlich gesehen bleibt das Heimspiel der Europa-League-Gruppenphase gegen die AS Roma aber ein Leckerbissen, auf das sich die Akteure besonders freuen.

Die Rollen sind ziemlich klar verteilt. Gegen die AS Roma spielt man normalerweise in der Champions League.
Autor: Gerardo Seoane

Dass gleich zu Beginn der Favorit der Gruppe bei den Bernern gastiert, spielt für YB-Goalie David von Ballmoos keine Rolle. «Rein vom Namen her sind sie sicher Favorit. Das ist uns egal. Wir müssen zuerst geschlagen werden», so der 25-Jährige, der von einer 10-tägigen Quarantäne-Pause zurückgekehrt ist und nun wieder einsatzbereit ist.

Video
Seoane: «Die Rollen sind ziemlich klar verteilt»
Aus Sport-Clip vom 21.10.2020.
abspielen

Zeigt sich YB kaltblütiger?

Auch Trainer Gerardo Seoane spricht in grossen Tönen von den Italienern. Der YB-Trainer über ...

  • ... die Favoritenrolle: «Die Rollen sind ziemlich klar verteilt. Gegen die AS Roma spielt man normalerweise in der Champions League. Alle anderen 3 Teams können sich berechtigte Chancen auf den 2. Rang ausrechnen. Es wartet eine grosse Herausforderung auf uns. Wenn wir den perfekten Tag erwischen, ist auch gegen die AS Roma etwas möglich.»
  • ... die fehlende Effizienz im Abschluss: «Wir haben vermehrt trainiert, damit die Spieler Selbstvertrauen tanken. Das oberste Ziel eines Trainers ist, dass Spieler Selbstvertrauen haben. Der mentale Aspekt ist wichtig, die Entschlossenheit und Aggressivität. Es ist ein Prozess, wir sind an dem dran. Die AS Roma wird uns nicht viele Torchancen bieten, diese müssen wir nutzen.»
Video
Seoane: «Wir werden die wenigen Chancen nutzen müssen»
Aus Sport-Clip vom 21.10.2020.
abspielen

YB ist noch als einziges Schweizer Team im Europacup vertreten. Der Anpfiff der Partie erfolgt um 18:55 Uhr. SRF startet die Übertragung ab 18:40 Uhr.

600 Zuschauer zugelassen

Box aufklappenBox zuklappen

Den Europa-League-Auftakt gegen die AS Roma werden im Wankdorf-Stadion nur 600 Fans vor Ort verfolgen können. Grund dafür ist der Entscheid der Kantonsregierung, Grossveranstaltungen aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation auf maximal 1000 Personen zu limitieren.

Video
Von Ballmoos: «Sie müssen uns zuerst mal schlagen»
Aus Sport-Clip vom 21.10.2020.
abspielen

Radio SRF 4, 21.10.2020, 17:15 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Ich bin ein bisschen überrascht von den Interviews von Gerry und Dave.
    Sie könnten durchaus von den stärken des Teams sprechen. Ungeschlagen in der neuen Saison, erst ein Gegentor erhalten in 360 Minuten in der Super League. Saisonübergreifend seit 35 Spielen Zuhause ungeschlage. Eine breitere Brust wäre sehr wohl angebracht!! Den Gegner stark reden ist nicht angebracht, das konnte ich noch nie verstehen!
    Yb ist Zuhause und will gewinnen.
    Das sollte der Ansatz sein!
  • Kommentar von Lorenzo Ciliberto  (Lavrentius)
    Na ja, wenn alles passt und Roma einen schlechten Abend kassiert ist etwas möglich. Auch wegen des Kunstrasens... Aber das ist doch sehr unwahrscheinlich.
    1. Antwort von Francis Waeber  (Francis Waeber)
      Soviel ich weiss spielen beide Teams auf DEMSELBEN Rasen. Welcher Rasen Typ verwendet wird, kann also kaum Einfluss haben.... ;-))
  • Kommentar von Francis Waeber  (Francis Waeber)
    Dass die AS Roma zweifellos haushoher Favorit ist, bedeutet nicht mal ansatzweise unschlagbar. Es wird ein grosser Abend für Bern und den Schweizer Fussball, wenn auch vor lächerlicher Kulisse! Hopp YB...;-))