Hestad und Solskjaer: Zwei Legenden lassen Molde träumen

Neben grossen Namen wie Liverpool, Dortmund oder Napoli haben auch weniger bekannte Klubs den Sprung in die K.o.-Phase der Europa League geschafft. Eines der Überraschungsteams kommt mit Molde FK aus dem hohen Norden.

Captain Daniel Berg Hestad. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Legendenstatus Captain Daniel Berg Hestad. EQ Images

Die Chancen, europäisch zu überwintern, schienen für Molde zu Beginn der Gruppenphase nicht gerade gross zu sein. Bei Gruppengegnern wie Ajax, Fenerbahçe und Celtic fiel dem Klub aus Norwegen höchstens die Aussenseiterrolle zu.

Doch es kam anders: Am ersten Spieltag liessen die Skandinavier mit einem 3:1-Auswärtserfolg in Istanbul erstmals aufhorchen. Nach der 4. Runde hatte Molde das Ticket für die K.o.-Runde bereits in der Tasche – eine Premiere für die Norweger.

Hestad entscheidet das Spiel im Celtic Park

1:02 min, vom 5.11.2015

Hestad: Norwegens Totti

Massgeblich am frühen Einzug in die Sechzehntelfinals beteiligt war Moldes Ältester: Daniel Berg Hestad. Im Auswärtsspiel gegen Celtic Glasgow lief die 37. Minute, als sich der Molde-Captain vor dem Tor durchsetzte, den 2:1-Siegtreffer erzielte und damit Moldes Ticket für die K.o.-Phase löste.

Mit 40 Jahren und 99 Tagen avancierte Moldes Klublegende zudem zum ältesten Torschützen eines europäischen Wettbewerbs. Er übertraf Romas Francesco Totti, der im November 2014 im Champions-League-Spiel gegen ZSKA Moskau im Alter von 38 Jahren und 59 Tagen getroffen hatte.

Solskjaer: Europa ist seine Bühne

Das bekannteste Gesicht bei Molde ist indes nicht der Captain, sondern Trainer Ole Gunnar Solskjaer. Der Mann, der im Champions-League-Final 1999 mit seinem Tor in der Nachspielzeit bei Manchester United zum Held wurde, führt seinen Heimatklub nun zu europäischen Meriten. Bis 1996 war Solskjaer Spieler von Molde – zusammen mit Hestad.

Wer weiss, vielleicht sind die Beiden bald auch in der Schweiz anzutreffen. Im EL-Sechzehntelfinal könnten die als Gruppensieger gesetzten Norweger auf Sion treffen. Die Auslosung findet am Montag in Nyon statt.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 10.12.2015, 20:55 Uhr