Liverpool und Sevilla im Europa-League-Final

Liverpool setzte sich im Halbfinal-Rückspiel zu Hause gegen Villarreal mit 3:0 durch und steht im Final. Dort treffen die «Reds» auf Sevilla. Die Spanier sind dank einem 3:1-Heimsieg gegen Schachtar Donezk ebenfalls im Europa-League-Endspiel.

Liverpool bewies im Halbfinal-Rückspiel gegen Villarreal ein weiteres Mal, dass an der Anfield Road Vieles möglich ist. Die Engländer spielten sich mit einem 3:0-Heimsieg in den Europa-League-Final.

Sturridge schiesst die Engländer ins Glück

Bei der 0:1-Auswärtsniederlage im Hinspiel liess Jürgen Klopp den torgefährlichen Daniel Sturridge 90 Minuten auf der Bank. Im Rückspiel erhielt der englische Nationalspieler das Vertrauen seines Trainers – zurecht, wie der Stürmer eindrücklich unter Beweis stellte. Beim frühen 1:0-Führungstreffer (7. Minute) wurde Sturridges Abschluss zwar noch von Villarreal-Verteidiger Bruno Soriano abgelenkt, das 2:0 in der 63. Minute ging aber gänzlich auf das Konto des 26-Jährigen.

9 Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit erlöste Lallana die «Reds» mit dem alles entscheidenden 3:0-Siegestreffer.

Und Villarreal? Die Spanier kamen zwar vor allem in der 1. Halbzeit zu guten Torchancen, taten sich gegen das zweikampfstarke Heimteam aber schwer. In einigen Szenen machten die Gäste dennoch auf sich aufmerksam:

  • 5. Minute: Villarreal kommt gleich zu Beginn zu 2 Chancen. Liverpool-Goalie Mignolet pariert aber sicher.
  • 56. Minute: Gefährlicher Freistoss von Dos Santos
  • 71. Minute: Gelb-Rot für Victor Ruiz. Nach seinem Tritt auf den Fuss von Can agieren die Spanier nur noch zu Zehnt.
  • 77. Minute: Heikle Szene im Liverpool-Strafraum. Moreno bringt Suarez im Sechzehner zu Fall. Der Penalty-Pfiff für die Spanier bleibt aber aus.

Zusammenfassung Sevilla-Schachtar Donezk

4:19 min, vom 5.5.2016

Nun wartet ein Europa-Cup-Spezialist

Der doppelte Titelverteidiger Sevilla steht auch in der diesjährigen Ausgabe der Europa League im Final. Matchwinner beim 3:1-Heimsieg war der französische Doppeltorschütze Kevin Gameiro, der zum 1:0 und 2:1 traf. Schachtar Donezk kam nach dem 1:1-Ausgleichstreffer zwar zu Chancen, hatte in der 2. Halbzeit gegen die starken Spanier allerdings nicht mehr viel auszurichten.

Das Endspiel zwischen Liverpool und Sevilla findet am 18. Mai 2016 auf Schweizer Boden im Basler St. Jakob-Park statt.

Spanische Dominanz

Obwohl Villarreal im Halbfinal an Liverpool scheiterte, sind die Teams der Primera Division im Europacup das Mass aller Dinge. Mit Atletico Madrid, Real Madrid und Sevilla werden gleich 3 der 4 Finalisten des diesjährigen europäischen Wettbewerbs (Champions und Europa League) von den Spaniern gestellt.

Sendebezug: SRF zwei, «sportlive», 05.05.2016, 20:50 Uhr