Zum Inhalt springen

Europa League Sion punktet in Liverpool

Am 2. Spieltag der Europa League hat sich Sion auswärts gegen Liverpool ein 1:1 erkämpft. Die Tore von Adam Lallana und Ebenezer Assifuah in der ersten Halbzeit besiegelten das Unentschieden.

Der mangelnden Chancenverwertung der Engländer und Andris Vanins war es zu verdanken, dass die Sittener an der Anfield Road einen Punkt holten. Der lettische National-Keeper vereitelte in der 2. Halbzeit gleich mehrere hochkarätige Möglichkeiten und avancierte für die Schweizer zum Spieler des Tages. «Mit etwas Glück und Vanins im Rücken haben wir es geschafft», resümierte Veroljub Salatic.

Liverpool die bessere Mannschaft

Liverpool-Trainer Brendan Rodgers schickte seine Mannschaft gegenüber dem letzten Ligaspiel auf 7 Positionen verändert ins Rennen. Trotzdem brauchten die Engländer keine lange Anlaufzeit. Die «Reds» überforderten die Sion-Abwehr immer wieder mit ihrem Tempofussball und erspielten sich ein klares Chancenplus.

Legende: Video Salatic: «Es war grossartig» abspielen. Laufzeit 1:01 Minuten.
Vom 01.10.2015.

Bereits in der 4. Minute schockte Adam Lallana die Walliser mit dem frühen Führungstreffer. Die Vorarbeit kam von Divock Origi, der sich auf der rechten Seite durchgetankt hatte. In der Entstehung war dem Treffer allerdings eine nicht geahndete Abseitsposition vorausgegangen.

Der FC Sion liess sich in der Folge nicht unterkriegen und erzielte in der 18. Minute den Ausgleich. Ebenezer Assifuah tunnelte Simon Mignolet, nach schönem Zuspiel in die Tiefe von Xaxier Kouassi. Mit dem überraschenden Punktgewinn an der Anfield Road verbleibt Sion an der Tabellenspitze.

Nullnummer in Kasan

Torlos endete das 2. Spiel der Gruppe B zwischen Rubin Kasan und Bordeaux. Die Franzosen waren die bessere Mannschaft und bekundeten zweimal Pech mit Aluminiumtreffern. Die Russen verbleiben nach der Startniederlage in Sion auf dem letzten Platz – Bordeaux und Liverpool haben haben je 2 Punkte auf dem Konto.

Legende: Video Rubin Kasan - Bordeaux abspielen. Laufzeit 1:16 Minuten.
Vom 01.10.2015.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 01.10.2015, 21:00 Uhr

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Heinz Hugentobler, Ins
    Bravo FC Sion! zur Bemerkung "schmeichelhaft", ein Begriff der Journalisten. Es ist festzuhalten, Sion spielte auswärts. Liverpool ist ein seit vielen Jahren sympathischer Traditionsclub, momentan zwar nicht mehr so stark wie zu den besten Zeiten. Sion hat den Punkt jedoch nicht gestohlen, mutig erkämpft, sicher mit etwas Glück. Schon öfters haben Schweizer Clubs besser gespielt und trotzdem verloren. Also irgendwie einmal ausgleichende Gerechtigkeit. Tabellenspitze grüsst, allez FC Sion!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Peter Escher, Leuk - Stadt
    .. wenn ein FCB, YB, FCZ, GC usw. mit " Glück " Punkte holen, dann war das Spiel FANTASTISCH.., - wenn Sion / Sitten ( für Ober - Walliser ), Punkt holen, ist es <Schmeichelhaft > ;-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fabio Del Bianco, Spiez
    Nicht die Anzahl der Chancen zählt, sondern die Anzahl der Tore! Habe schon Spiele gesehen bei welchen der "Underdog" mehr Chancen hatte und 0-2 verlor. Danach nannte man das "der Favorit sei eiskalt gewesen und die Klasse hätte sich letztlich durchgesetzt". So gesehen war das Gebotene, was wir gestern an der Anfield Road gesehen haben für den "Underdog" FC Sion veritabler. Ein BRAVO ins Wallis.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen