So lief das EL-Sechzehntelfinal-Rückspiel Everton - YB

Die Young Boys scheiden in den Sechzehntelfinals der Europa League mit einem Gesamtskore von 2:7 aus. Lesen Sie hier den Spielverlauf nochmals nach.

Romelu Lukaku im Dribbling Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Nicht zu kontrollieren Auch im Rückspiel hatte YB mit Lukau grosse Mühe. Reuters

Europa League: Everton - YB 3:1

Der Ticker ist abgeschlossen.

Das Telegramm im LiveCenter

  • 23 :13

    YB erwartungsgemäss ausgeschieden

    Nach dem 1:4 aus dem Hinspiel schaffen es die Young Boys auch heute nicht Everton wirklich in Verlegenheit zu bringen. Nach der fühen Führung schaffte es die YB-Hintermannschaft auch heute nicht, den belgischen Nationalstürmer Romelu Lukaku unter Kontrolle zu bringen. Mit 5 Toren in zwei Partien ist er der überragende Akteur dieser Sechzehntelfinal-Paarung.

    Über beide Spiele hinweg gesehen war Everton schlicht und einfach eine Nummer zu gross. Trotzdem darf YB auf eine erfolgreiche internationale Kampagne zurückblicken. Trainer Uli Forte gab sich im Interview dementsprechend zufrieden und wertete die gesamte europäische Saison als durchaus positiv. Bereits die Qualifikation für die K.o-Runde stelle für die Berner einen Achtungserfolg dar.

    Die EL-Achtelfinals finden nun leider ohne Schweizer Beteiligung statt.

  • 22 :55

    Das Spiel ist aus

    Everton schlägt YB verdient 3:1 und zieht mit dem Gesamtskore von 7:2 in die nächste Runde ein.

  • 22 :54

    Osmans Treffer wird aberkannt (92.)

    Der Mittelfeldspieler stört Rochat beim Kopfball regelwidrig. Sein Treffer zählt darum nicht.

  • 22 :50

    Koné verzieht (88.)

    Der ivorische Stürmer schüttelt Rochat ab und kommt zu einer guten Schusschance im Strafraum, die er jedoch ungenützt lässt.

  • 22 :48

    Chance für Barry (86.)

    Wieder ist es Coleman, der rechts alleine gelassen wird. Er passt in die Mitte zu Barry, der die Möglichkeit zum 4:1 aber auslässt.

  • 22 :46

    Coleman im Offside (85.)

    Coleman bricht auf der rechten Seite durch, startet aber aus einer Offside-Position und wird darum zurückgepfiffen.

  • 22 :44

    Sutter versucht's mit einem direkten Freistoss (82.)

    YB bekommt auf der linken Strafraumseite einen Freistsoss zugesprochen. Sutter fasst sich ein Herz und versucht es mit einem Direktschuss, der nur knapp am Tor von Howard vorbei zischt.

  • 22 :42

    Auch Everton wechselt zum dritten Mal (80.)

    Der türkisch-englische Leon Osman kommt als Ersatz für Steven Naismith.

  • 22 :40

    Letzter Wechsel bei YB (77.)

    Der unauffällige Kubo geht aus dem Spiel. Für die letzte Viertelstunde darf Samuel Afum ran.

  • 22 :38

    Beginn der YB-Viertelstunde (75.)

    Die Berner Fans zählen die Sekunden herunter bis zum Beginn der letzten Viertelstunde und genau in diesem Moment trifft Koné den Pfosten. So haben sich die YB-Anhänger den Start der legendären Schlussviertelstunde nicht vorgestellt.

  • 22 :35

    Everton abgeklärt (74.)

    Die «Blues» lassen den Ball nun ruhig in den eigenen Reihen laufen. YB hat Mühe sich Möglichkeiten herauszuspielen.

  • 22 :33

    Fast das 4:1 für Everton (70.)

    Garbutt flankt von der linken Seite halbhoch in den YB-Strafraum. In der Mitte verpasst Mirallas den Ball um eine Fusslänge. Wölfli wäre hier geschlagen gewesen.

  • 22 :30

    Forte tätigt zweiten Wechsel (67.)

    Nuzzolo räumt seinen Platz für Alexander Gerndt.

  • 22 :29

    YB zu wenig entschlossen (67.)

    Die Angriffsbemühungen der Berner wirken etwas unkoordiniert. Es häufen sich die Missverständnisse und damit auch die Abspielfehler in der gegnerischen Hälfte.

  • 22 :26

    Gute Möglichkeit für Koné (64.)

    Mirallas spielt den alleine gelassenen Koné an, der aus ca. 15 Metern Wölfli testet. Dieser besteht die Prüfung problemlos.

  • 22 :23

    Zweiter Wechsel bei den «Blues» (60.)

    James McCarthy wird von Trainer Martinez vom Feld genommen. Für ihn kommt der junge Bosnier Muhamed Besic ins Spiel.

  • 22 :21

    Nächster Corner für die «Blues» (59.)

    Die Flanke von Mirallas erreicht zwar einen Mitspieler, doch dessen Kopfball kommt nicht auf das Berner Tor.

  • 22 :19

    Wechsel bei YB (57.)

    Jan Lecjaks wird durch Marco Bürki ersetzt.

  • 22 :15

    Wölfli verhindert das 4:1 (53.)

    Koné lässt im linken Mittelfeld Kubo stehen und spielt dann Mirallas an. Dieser läuft auf die YB-Abwehr zu, schlägt einen Hacken und versucht Wölfli mit einem flachen Schuss zu bezwingen. Der Berner lässt sich nicht aus der Ruhe bringen und kann auf Kosten einer Ecke klären.

  • 22 :11

    Erster Wechsel bei Everton (48.)

    Der zweifache Torschütze wird mit einer Standing Ovation verabschiedet. Arouna Koné ist neu für ihn im Spiel.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 26.02.15 20:45 Uhr