Zum Inhalt springen
Inhalt

FIFA WM 2014 «Unverantwortlich!» - Hitzfeld kritisiert WM-Spielort Manaus

Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld hat den Weltverband FIFA wegen dessen Wahl der Tropenstadt Manaus als Spielort bei der WM in Brasilien kritisiert.

Ottmar Hitzfeld findet Manaus als Spielort eine schlechte Wahl.
Legende: Keine Lust auf ein Dschungel-Camp Ottmar Hitzfeld findet Manaus als Spielort eine schlechte Wahl. Keystone

«Ich finde es fast unverantwortlich, dass man an einem solchen Ort mitten im Dschungel im Amazonasgebiet Fussball spielen muss», sagte Hitzfeld am Mittwoch in der Radio-Sendung SWR1 Leute.

Legende: Video Der WM-Ort Manaus («sportlive», 6.12.2013) abspielen. Laufzeit 00:35 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 06.12.2013.

«Ich glaube, dass der Kommerz im Vordergrund steht, da bin ich mit der Regelung der FIFA nicht einverstanden, auch wenn man das ganze Land berücksichtigen will.»

Sein Team müsse schon mal 5 Stunden fliegen, um vom Spielort Salvador nach Brasilia und dann nach Manaus zu kommen. In Manaus treffen die Schweizer am 25. Juni in ihrem letzten Vorrundenspiel der Gruppe E auf Honduras.

Vorbereitung mit Ärzten und Wissenschaftlern

«Man muss schon in einem sehr guten physischen Zustand sein», erklärte der 64-jährige Nati-Coach, der seine Trainer-Karriere nach der WM beenden wird. «Und wir haben jetzt auch in den nächsten Wochen noch einige Meetings mit einem Sportwissenschaftler, auch mit den Ärzten und Physiotherapeuten, weil man dann diese Dinge nochmal intensiv beurteilt und sich entsprechend vorbereitet.»

Legende: Video Ein Stadion für nichts? Die Reportage aus Manaus abspielen. Laufzeit 08:43 Minuten.
Aus sportlounge vom 16.12.2013.

15 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.