Zum Inhalt springen

WM-Erfolge des Nati-Gegners Schweden weiss, wie man für Furore sorgt

Im Gegensatz zur Schweiz konnte Schweden schon grosse WM-Erfolge feiern. Die Highlights waren 1958 und 1994.

Schwedische Spieler an der WM 1994 in den USA mit der Bronzemedaille.
Legende: Grosser Erfolg 1994 dürfen sich die Schweden an der WM in den USA über den 3. Platz freuen. Imago

Die Schweizer Nati strebt am Dienstag gegen Schweden den Vorstoss in den WM-Viertelfinal an. Sollte das Team von Trainer Vladimir Petkovic die Skandinavier besiegen, wäre dies eine Premiere: Seit die WM im Format mit Gruppenphase durchgeführt wird, konnte die Schweiz noch kein K.o.-Spiel für sich entscheiden.

Anders sieht es bei den Schweden aus. Die Nordländer sorgten schon zweimal gehörig für Furore:

Vize-Weltmeister 1958: Beim Heim-Turnier zogen die Schweden dank 2 Siegen und einem Unentschieden in die Viertelfinals ein. Bemerkenswert: Wie an der aktuellen Endrunde schlugen sie in der Gruppenphase Mexiko mit 3:0.

Dank einem 2:0-Erfolg gegen die Sowjetunion und einem 3:1-Sieg gegen Deutschland schafften die Gastgeber den Einzug in den Final. Dort blieben sie gegen das von Pelé angeführte Brasilien beim 2:5 aber chancenlos.

Schwedens Bengt Gustavsson im WM-Final 1958 gegen Brasiliens Pelé.
Legende: Erst im Final gestoppt Schwedens Bengt Gustavsson hat gegen Brasiliens Pelé das Nachsehen. Imago

3. Platz 1994: In den USA avancierten die Schweden zur ganz grossen Überraschung. In der Gruppe B klassierten sie sich hinter Weltmeister Brasilien auf Platz 2. Angeführt von Tomas Brolin und Martin Dahlin eliminierten sie im Achtelfinal Saudi-Arabien mit 3:1.

Im Viertelfinal behielt das Team im Penaltyschiessen gegen Rumänien das bessere Ende für sich. Der Lauf der Skandinavier wurde erst im Halbfinal beim 0:1 gegen Brasilien gestoppt. Dank einer 4:0-Gala gegen Bulgarien sicherten sie sich schliesslich noch den 3. Platz.

Legende: Video WM 1994: Schweden setzt sich gegen Rumänien n.P. durch abspielen. Laufzeit 1:04 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 01.07.2018.

Sendebezug: Laufende WM-Berichterstattung auf SRF zwei

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.