Zum Inhalt springen

WM-News Argentiniens Lanzini verpasst die WM

Der Mittelfeldspieler erlitt im Training einen Kreuzbandriss im rechten Knie. Und: Den Spaniern winkt eine Rekordprämie.

Manuel Lanzini
Legende: Schwere Trainingsverletzung Manuel Lanzini Imago

Argentinien muss an der WM auf Offensivspieler Manuel Lanzini verzichten. Der 25-Jährige von West Ham United zog sich im Training in Barcelona einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu. Lanzini stand beim jüngsten 4:0-Sieg im Testspiel gegen Haiti in der Startelf des WM-Finalisten von 2014. Wer ihn ersetzt, ist derzeit noch unklar. Argentinien muss in Russland bereits ohne den verletzten Stammkeeper Sergio Romero auskommen.

Die spanische Nationalmannschaft darf sich im Falle des zweiten WM-Triumphs über eine Rekordprämie freuen. Die Spieler der «Furia Roja» würden jeweils 825'000 Euro brutto erhalten, wie die spanische Zeitung Marca am Freitag berichtete. Zum Vergleich: Die deutschen Weltmeister kassierten 2014 in Brasilien je 300'000 Euro.

Legende: Video Spanien, Panama und Tunesien in Russland angekommen abspielen. Laufzeit 0:59 Minuten.
Vom 08.06.2018.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.