EURO 2016: 23 Tickets für 53 Kandidaten

Die am Sonntag beginnende Qualifikation zur EURO 2016 in Frankreich bringt einige Neuerungen mit sich. Die Wichtigste: Nicht weniger als 23 der 53 teilnehmenden Teams lösen das Ticket für die Endrunde.

Das Stade de France in Paris Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Traumziel Stade de France Hier findet am 10. Juni 2016 der Final statt. Keystone

Die 53 Nationalmannschaften Europas sind in der EM-Qualifikation auf 9 Gruppen verteilt. Der 1. und der 2. pro Gruppe sowie der beste 3. qualifizieren sich direkt für die EURO 2016. Die 8 weiteren Teams auf Rang 3 kämpfen im November 2015 in der Barrage um die restlichen 4 Plätze.

Frankreich mit Test-Programm

Auch der automatisch qualifizierte Gastgeber ist in der Qualifikation nicht untätig. Das Team von Didier Deschamps bestreitet in der Gruppe I mit Albanien, Armenien, Dänemark, Portugal und Serbien das normale Programm, die Spiele kommen jedoch nicht in die Wertung. Die Idee hinter der Neuerung ist, dass ein Gastgeber nicht ohne jeglichen Wettkampf-Rhythmus ins Turnier starten muss.

Drei Tage pro Spieltag

Neu sind auch die Spieldaten. Wurde bisher jeweils im Rhythmus Samstag/Mittwoch gespielt, sind die einzelnen Runden nun auf drei Spieltage verteilt. Gespielt wird jeweils von Donnerstag bis Samstag oder - wie in Runde 1 - von Sonntag bis Dienstag.