Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Fussball-News aus der Schweiz Basels Zhegrova fällt wochenlang aus – Xamax schlägt Aarau

Meniskusverletzung: FCB muss auf Zhegrova verzichten

Basels Offensivspieler Edon Zhegrova hat sich beim Heimspiel gegen Servette am vergangenen Sonntag eine Verletzung am äusseren Meniskus des rechten Knies zugezogen. Dies teilte der Klub am Dienstag mit. Der 22-Jährige falle «für ein paar Wochen aus». Die Verletzung erforderte einen operativen Eingriff, der bereits am Dienstagnachmittag erfolgte. Zhegrova hatte nach einem Misstritt im gegnerischen Strafraum in der 50. Minute ausgewechselt werden müssen.

Video
Archiv: Basel kantert auch Servette nieder
Aus Sport-Clip vom 08.08.2021.
abspielen

Xamax mit grosser Wende

Nach 3 Runden steht in der Challenge League nur noch Xamax ohne Punktverlust da. Nach einer spektakulären Wende gewannen die Neuenburger das Nachtragsspiel der 1. Runde daheim gegen Aarau 4:2. Die Aarauer führten auf der Maladière nach einer knappen halben Stunde 2:0. Dann benötigten die Xamaxiens ab der 51. Minute nur 20 Minuten für die Wende zum 4:2. Unter die Torschützen reihte sich auch Goalgetter Raphaël Nuzzolo, der zuletzt nicht mehr erste Wahl war.

Forte beerbt bei Yverdon Aeby

24 Stunden nach der Entlassung von Jean-Michel Aeby hat Challenge-League-Schlusslicht Yverdon Uli Forte als neuen Cheftrainer vorgestellt. Der frühere Trainer von Wil, St. Gallen, GC, YB und dem FC Zürich kommt so zu seinem ersten Engagement in der Westschweiz. Seinen Einstand feiert der 47-jährige Forte am Samstag im Cup-Duell gegen Seuzach.

Video
Forte übernimmt in Yverdon
Aus sportflash vom 10.08.2021.
abspielen

SRF zwei, sportflash, 10.8.2021, 22:45 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Hofer  (Bernbruno2020)
    Die Verletzungshexe hat nun auch bei Basel zugeschlagen. So viele Meisterschaftsspiele und Qualifikationsspiele, dazu noch Cup und je nach Nationalität noch Länderspiele. Dies kostet viel körperliche Substanz. Es wird bei allen Klubs Verletzte geben über die ganze Saison. Hoffen wir doch das es so wenige wie möglich sind. Viel Glück ALLEN. Den momentanen Verletzten gute Besserung und das sie so rasch als möglich wieder gesund sind.