Sepp Blatter will FIFA-Präsident bleiben

Sepp Blatter bestätigte offiziell, dass er FIFA-Präsident bleiben will. Der 78-Jährige kandidiert für eine fünfte Amtsperiode.

Sepp Blatter an einer Medienkonferenz. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Will FIFA-Präsident bleiben Sepp Blatter kandidiert für eine weitere Amtsperiode als FIFA-Präsident. Reuters

Der Walliser verkündete den Entscheid per Videobotschaft anlässlich des Soccerex Global Convention in Manchester, dem bedeutendsten Fussball-Business-Kongress überhaupt. «Meine Mission ist noch nicht beendet», so Blatter.

Er sei am letzten FIFA-Kongress in São Paulo von einer gewaltigen Mehrheit nationaler Verbände persönlich angegangen und darum gebeten worden, doch auch in Zukunft der Präsident zu bleiben, führte der 78-Jährige weiter aus.

Die Kandidatur war ein offenes Geheimnis

Dass Blatter erneut kandidiert war schon vor der offiziellen Bekanntgabe seiner Kandidatur kein Geheimnis mehr gewesen. Im August erklärte Michel Platini, dass er nicht gegen Blatter antreten werde. Der einzige bislang feststehende Gegenkandidat ist der ehemalige stellvertretende FIFA-Generalsekretär Jérôme Champagne (56) aus Frankreich.

Weitere Kandidaturen können bis nächsten Januar eingereicht werden. Die Wahl des FIFA-Präsidenten wird im Juni 2015 am FIFA-Kongress in Zürich vorgenommen.