Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Dong-Won Ji (unten) im Duell mit Dan-Axel Zagadou.
Legende: Durchkreuzte Dortmunds Pläne Doppeltorschütze Dong-Won Ji (unten) im Duell mit Dan-Axel Zagadou. Keystone
Inhalt

1:2 beim Abstiegskandidaten Dortmunds Meister-Ambitionen in Augsburg arg gedämpft

Da der Bundesliga-Tabellenführer überraschend verliert, kann Bayern mit einem Sieg am Samstag nach Punkten gleichziehen.

Mit Marco Reus kehrte Dortmunds Hoffnungsträger zurück. Doch der zuletzt verletzte Kapitän brachte nicht den erhofften Schwung. Im Gegenteil – Abstiegskandidat Augsburg ging mit einer 1:0-Führung in die Pause. Nach 24 Minuten hatte Dong-Won Ji im zweiten Anlauf getroffen, nachdem Manuel Akanji seinen ersten Schuss noch abgegrätscht hatte.

Joker-Tor nur Kosmetik

Und kaum machte Reus (66.) Platz für Paco Alcacer, kam es für den BVB noch dicker. Wieder hiess der Torschütze Ji, der den machtlosen Roman Bürki zum 2:0 überlupfte.

Der Anschlusstreffer durch Joker Alcacer (81.) kam für Dortmund zu spät. Durch die 1:2-Niederlage kann Bayern München nun am Samstag mit einem Sieg gegen Gladbach nach Punkten mit dem BVB gleichziehen.

Kobel weiss zu gefallen

Augsburgs Sieg ist überraschend, aber nicht unverdient. Beim leidenschaftlich kämpfenden Heimteam trug neben Doppeltorschütze Ji auch Gregor Kobel entscheidend zum Erfolg bei. Der zweite Schweizer Goalie auf dem Platz erwischte einen guten Abend und konnte sich wiederholt auszeichnen.

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alexander Ognjenovic  (Alex)
    Wenn man Meister werden möchte darf man sicher keine Punkte liegen lassen gegen Augsburg, Nürnberg, Hoffenheim, Düsseldorf usw.... dem BVB ist aber genau das passiert... würde sagen Meisterzug abgefahren. Schade... mir wäre auch lieber wenn BVB Meister wird als diese Bayern schon wieder.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Andreas Felzmann  (Felzmann Andreas)
    zur erinnerung:
    der bvb und herr lucien favre haben einen zwei-jahres-plan beschlossen.
    aufbau (mit sehr vielen sehr jungen spielern), stabilisierung, dann erst in zwei jahren angriff auf meisterschaft und champions league.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Andreas Felzmann  (Felzmann Andreas)
    aktuell steht der bvb und herr favre immer noch im ersten jahr, will heissen am anfang.
    was vor sommer 2020 an erfolgen erreicht wird, wird dankbar genossen. nicht ausbleibende rückschläge machen diesen klub und diesen trainer nicht nervös.
    deshalb:
    ich masse mir erst ab sommer 2020 eine beurteilung an.
    niemand erwartet bereits 2019 die meisterschaft oder den gewinn der cl.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen