Zum Inhalt springen
Inhalt

3:0 gegen Düsseldorf Gladbach nach Derbysieg BVB-Jäger Nummer 1

Borussia Mönchengladbach kommt gegen Fortuna Düsseldorf zu einem harzigen 3:0-Sieg. Mainz gewinnt gegen Bremen.

Michael Lang und Yann Sommer feiern
Legende: Gladbach-Schweizer feiern den Sieg Michael Lang (l.) und Yann Sommer. Imago

Borussia Mönchengladbach zeigte nach 0:5 im Cup gegen Bayer Leverkusen und dem 1:3 gegen Freiburg am letzten Wochenende die erhoffte Reaktion. Dank dem 3:0 gegen Fortuna Düsseldorf eroberte sich Gladbach in der Bundesliga den 2. Platz zurück. «Platz zwei ist schön anzuschauen, mehr aber auch nicht», schätzte Captain Yann Sommer ein.

3 Schweizer im Einsatz

Beim ungefährdeten Heimsieg gegen den seit sechs Spielen punktelosen Aufsteiger standen Yann Sommer, Nico Elvedi und Michael Lang in der Startelf. Nach dem Seitenwechsel blieb der kaum beschäftigte Elvedi, wohl leicht angeschlagen, draussen.

Die Tore erzielten Thorgan Hazard (2) und Jonas Hofmann nach der Pause, wobei die Gladbacher nach zähen 47 Minuten einen streitbaren Handspenalty zur Führung benötigten.

Mainz gewinnt gegen Bremen

Werder Bremen, das mit einem Sieg in Mainz zum Tabellenzweiten Gladbach hätte aufholen können, verliert seine Partie mit 1:2. Jean-Philippe Mateta (25.) und Namensvetter Gbamin (51.) trafen für die Mainzer, Claudio Pizarro besorgte den Endstand.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.