9 «Rossoneri» machen ein Tor

Spektakuläres bot die AC Milan im Nachtragsspiel in Bologna. Nach langer doppelter Unterzahl gelang ihr kurz vor Schluss der Siegtreffer.

Wegen zwei Gelb-Roten Karten spielten die «Rossoneri» in den weissen Auswärtstrikots während 31 Minuten nur zu neunt – und doch gewannen sie in Bologna (mit Blerim Dzemaili) 1:0. Der goldene Treffer gelang in der 89. Minute Chelseas Leihgabe Marko Pasalic.

Deulofeu glänzt, Montella schwärmt

Noch sehenswerter als der Treffer war allerdings die Vorarbeit von Neuzugang Gerard Deulofeu, der Bolognas Abwehr im Alleingang aushebelte. Nach zuletzt 3 Niederlagen in Serie wahren die Mailänder als 7. den Anschluss an die europäischen Plätze – 2 Punkte hinter Lokalrivale Inter, dem 5. der Serie A.

«Das war ein episches Spiel», kommentierte Milan-Coach Vincenzo Montella.