Angeschlagener Mvogo startet bei Leipzig als Nummer 2

Yvon Mvogo muss sich bei Bundesligist Leipzig bis auf Weiteres mit der Reservistenrolle begnügen.

Schwarzer Torhüter Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Vorerst nur Backup Yvon Mvogo Imago

Trainer Ralph Hasenhüttl sagte am Freitag, der ungarische Nationalkeeper Peter Gulacsi bleibe die Nummer 1 im Tor der Sachsen. «Peter hat mein absolutes Vertrauen und die volle Rückendeckung von mir für die Saison», begründete Hasenhüttl seinen Entscheid. Eine Torhüter-Rochade je nach Wettbewerb schloss der Österreicher aus.

Angeschlagener Mvogo

Mvogo hat im Sommer von den Young Boys zum Champions-League-Teilnehmer gewechselt. Neben dem derzeit angeschlagenen Freiburger – er zog sich im Training bei einem Zusammenprall mit Stürmer Jean-Kévin Augustin eine Knieverletzung zu – stehen bei Leipzig mit Fabio Coltorti (36) und Philipp Köhn (18) zwei weitere Goalies mit Schweizer Pass unter Vertrag.