Antisemitismus: Anelka fünf Spiele gesperrt

Nicolas Anelka ist vom englischen Verband für fünf Spiele gesperrt worden. Der 34-jährige Franzose in Diensten von West Bromwich Albion hatte im Dezember den antisemitischen «Quenelle»-Gruss gezeigt.

Nicolas Anelka Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Nicolas Anelka Der Franzose zeigt den antisemitischen «Quenelle»-Gruss. EQ Images

Anelka hatte die Geste am 28. Dezember im Liga-Spiel gegen West Ham United gezeigt. Daraufhin war von der FA ein Verfahren eingeleitet worden, das nun nach zweitägigen Anhörungen mit der Sperre sowie einer Busse in Höhe von 97'000 Euro endete.

Erziehungskurs angeordnet

Zudem muss Anelka die Kosten des Verfahrens tragen und eine Schulungsmassnahme absolvieren. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Dennoch wurde Anelka von West Brom bis auf weiteres suspendiert.

Anelka hatte den Vorwurf zurückgewiesen und erklärt, der Gruss sei dem französischen Komiker Dieudonné gewidmet gewesen, der seinerseits bereits mehrfach wegen Antisemitismus zu Bussen verurteilt worden ist.