Arsenal siegt dank Giroud-Traumtor

Arsenal hat in der letzten Partie der 19. Runde gegen Crystal Palace gewonnen. Auch Tottenham feierte 3 Punkte.

Olivier Giroud trifft gegen Crystal Palace Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Schöner geht nicht Olivier Giroud erzielt einen Treffer der ganz besonderen Sorte. Imago

Das Jahr hat erst begonnen, doch Olivier Giroud dürfte eine Nomination für das Tor des Jahres auf sicher haben. Der Franzose überwand Crystal Palaces Keeper Wayne Hennessey beim 2:0-Sieg Arsenals mit der Hacke. Mit dem Traumtor stellte Giroud gar den «Skorpion-Treffer» von Henrik Mchitarjan in den Schatten.

Arsenals zu knapper Sieg

Girouds Tor (17.) blieb in den ersten 45 Minuten der einzige Ertrag aus zahlreichen Chancen. Dennoch schien der Sieg Arsenals nie in Gefahr zu sein. Spätestens als Alex Iwobi nach 57 Minuten nachdoppelte, war der Erfolg in trockenen Tüchern. Bei den «Gunners» wusste der Schweizer Nationalspieler Granit Xhaka zu gefallen. Er bewährte sich einmal mehr in seiner Rolle als Ballverteiler vor der Abwehr.

Doppelter Doppelpack zum Tottenham-Sieg

Dank dem Sieg schob sich Arsenal auf den 3. Tabellenrang. Einen Zähler dahinter lauert Tottenham, das sich bei Watford problemlos 4:1 durchsetzte. Harry Kane und Delle Alli sorgten mit ihren Doubletten für den Auswärtserfolg der «Spurs». Bei Watford fehlte Valon Behrami verletzt.