Auch ohne Ibrahimovic und Di Maria: PSG startet erfolgreich

Trotz gewichtiger Absenzen und einem Platzverweis nach 28 Minuten ist Meister Paris St-Germain der Start in die neue Saison geglückt. Die Hauptstädter gewannen in Lille mit 1:0.

Lucas von PSG jubelt nach seinem Treffer Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Einziger Torschütze Lucas Moura erzielte den goldenen Treffer für Paris SG nach knapp einer Stunde. Reuters

Über eine Stunde in Unterzahl nach dem Platzverweis gegen Adrien Rabiot, dazu ohne den verletzten Starstürmer Zlatan Ibrahimovic sowie den noch nicht spielberechtigten Neuzugang Angel di Maria: Paris SG stand beim Gastspiel in Lille schon zu Beginn der neuen Saison vor einer Charakterprüfung.

Und der Meister bestand den Test. Ohne zu glänzen setzten sich die Hauptstädter im Norden Frankreichs durch. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Lucas Moura nach 57 Minuten. Nach einer sehenswerten Ballstafette durch die Mitte umkurvte der 22-jährige Brasilianer Lille-Torhüter Vincent Enyeama und schob aus kurzer Distanz ein.

Bei Lille stand der Berner Michael Frey, nach seiner im Januar erlittenen Knöchelverletzung wieder fit, nicht im Aufgebot.