Auftritt im Franco-T-Shirt: Eklat bei spanischem Drittligisten

Der Portugiese Nuno Silva hat bei seinem Wechsel zum spanischen Drittligisten Real Jaén einen Eklat ausgelöst. Der Aussenstürmer trug bei seiner Vorstellung beim andalusischen Klub ein T-Shirt mit einem Porträt des früheren spanischen Diktators Francisco Franco.

Nuno Silva Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Nuno Silva Der Portugiese mit seinem T-Shirt. El Pais

Mit seinem Outfit löste Silva im Internet einen Sturm der Entrüstung aus. Real Jaén veröffentlichte wenig später eine Erklärung, in der sich der Portugiese für den Zwischenfall entschuldigte.

Er kenne die spanische Geschichte nicht und habe nicht gewusst, welche Rolle Franco gespielt habe, betonte er. Nuno Silva hatte bisher beim portugiesischen Zweitligisten CD Santa Clara unter Vertrag gestanden.

Hunderttausende Tote

Franco führte 1936 einen rechtsgerichteten Aufstand gegen die Regierung an, der in einem dreijährigen blutigen Bürgerkrieg resultierte. Nach dem Sieg herrschte er von 1939 bis zu seinem Tod 1975 diktatorisch. Gemäss Schätzungen wurden im Bürgerkrieg und in der Diktaktur zwischen 200'000 und 400'000 Menschen getötet.

Nuno Silvas Entschuldigung

COMUNICADO OFICIAL DE NUNO SILVABuenas tardes a todos, en primer lugar quiero agradecer la bienvenida que me han...

Posted by Real Jaén CF, SAD on Mittwoch, 29. Juli 2015