Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen «Barça» erledigt Sevilla in 8 Minuten

Barcelona macht in der Primera Division seine Hausaufgaben. Die Katalanen besiegen Sevilla am 30. Spieltag souverän mit 3:0.

Lionel Messi trifft gegen Sevilla öfter.
Legende: Lieblingsgegner Lionel Messi trifft gegen Sevilla am liebsten. Keystone

Der Meister gab von Beginn an den Tarif durch. Gegen das viertplatzierte Sevilla formierte sich Barcelona in «Handball-Aufstellung» um den gegnerischen Strafraum und kam schon nach 4 Minuten zur ersten grossen Chance. Messis Weitschuss klatschte jedoch an die Lattenunterkante.

Topstars sorgen für die Differenz

Besser machte es Luis Suarez nach 25 Minuten: Der Uruguayer traf aus kurzer Distanz per Fallrückzieher. 8 Minuten später war der Spitzenkampf entschieden: Dank einer Doublette von Lionel Messi stand das Endresultat bereits nach 33 Minuten fest.

Real verteidigt Vorsprung

Die «Königlichen» siegten beim Aufsteiger Leganes mit 4:2. Ein Doppelpack von Alvaro Morata innert 5 Minuten stellte die Weichen für Real Madrid schon früh auf Sieg. Der Vorsprung Reals auf Barcelona beträgt somit bei einem Spiel weniger weiterhin 2 Punkte.

Coppa Italia

Juventus Turin verlor zwar das Halbfinal-Rückspiel bei Napoli mit 3:2.
Dank des 3:1 im Hinspiel steht die «Alte Dame» dennoch im Endspiel. Dort
wartet Lazio Rom.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von marc rist (mcrist)
    Falls es SRF noch nicht gemerkt haben sollte. Die restlichen Klubs von LA LIGA haben seit geraumer Zeit keinen Stich mehr gegen die beiden Grossklubs aus Barcelona und Madrid. Absolut kein Grund dies nach jedem Spiel erneut mit Schlagzeilen hervorzuheben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen