Barcelona hat es in den eigenen Füssen

Das Rennen um den Meister-Pokal in der Primera Division wird am letzten Spieltag entschieden. Barcelona und Real Madrid streiten sich im Fernduell um den 24. respektive 33. Titel der Vereinsgeschichte.

blickt ganz Spanien auf das Fernduell zwischen Barcelona und Real Madrid. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gebannt Ganz Spanien blickt auf das Fernduell zwischen Barcelona und Real Madrid. Reuters

Am Samstag kommt es in Spanien zum grossen Showdown. Barcelona und Real Madrid kämpfen rund 1000 Kilometer voneinander entfernt um den Meister-Pokal.

Die Tabelle Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Ausgangslage. SRF

Während «Barca» gegen Granada spielt, treten die «Königlichen» zeitgleich bei Deportivo La Coruna an. Wir haben die möglichen Szenarien dieses Fernduells kurz zusammengetragen.

Barcelona ist Meister...

  • wenn die Katalanen gegen Granada gewinnen. Da Real vor dem letzten Spieltag einen Punkt hinter dem Team von Luis Enrique liegt, reicht ein Vollerfolg in jedem Fall.
  • falls Real gegen La Coruna nicht über ein Unentschieden hinauskommt. Denn bei Punktgleichheit wären die Direktduelle entscheidend, in denen Barcelona die Nase vorne hat.

Real Madrid ist Meister...

  • wenn das Team von Zinédine Zidane gegen Deportivo La Coruna 3 Punkte holt und Barcelona nicht gewinnt.

Für Barcelona wäre es der 24. Titel in der Vereinsgeschichte. Der Rekordmeister aus der Hauptstadt könnte bereits zum 33. Mal den Pokal in die Höhe stemmen.