Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Bayern engagieren sich für saubere Ozeane

Bayern München wird im Bundesliga-Spitzenspiel gegen 1899 Hoffenheim in Trikots aus Ozeanmüll auflaufen.

Das Recycling-Dress der Bayern

Das rote Dress besteht zu 100 Prozent aus Ozean-Plastik. Garne und Fasern wurden aus recycelten und aufbereiteten Plastikabfällen gefertigt, die an den Küsten der Malediven eingesammelt wurden. Ein Trikot wird aus 28 Plastikflaschen hergestellt.

Botschafter Xabi Alonso

«Ich bin an den Stränden Spaniens aufgewachsen. Daher bin ich besonders froh darüber, ein Trikot tragen zu dürfen, das zu 100 Prozent aus recyceltem Ozeanmüll hergestellt wurde. Das ist eine tolle Gelegenheit, darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig es ist, die Weltmeere zu schützen – auch mit Blick auf die nächsten Generationen», sagte Bayern-Profi Xabi Alonso.

Auch Real Madrid macht mit

Geplant ist auch, dass Champions-League-Sieger Real Madrid in einem der kommenden Heimspiele ein Trikot aus Ozeanmüll tragen wird.

Das Pilotprojekt, Plastikmüll einzusammeln und zu recyceln, soll auf 21 Inselstaaten ausgeweitet werden. Im kommenden Jahr will das Unternehmen bereits eine Million Paar Schuhe aus Ozeanmüll herstellen.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.