BVB fügt Gladbach erste Saisonniederlage zu

Borussia Dortmund hat in der 11. Bundesliga-Runde den ersten Meisterschaftssieg seit fast zwei Monaten gefeiert und Mönchengladbach gleichzeitig die erste Saisonniederlage zugefügt. Derweil festigte Wolfsburg Platz 2.

BVB-Spieler feiern. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Dortmunder Jubel Der BVB feiert das Gladbacher Eigentor. Reuters

Der 1. Dortmunder Meisterschaftssieg seit dem 13. September kam auf kuriose Art zustande. Der Gladbacher Christoph Kramer überlistete seinen Goalie Yann Sommer in der 58. Minute mit einem Lob aus rund 40 Metern und liess dem Schweizer, der ansonsten stark spielte, keine Chance. Der BVB-Erfolg war verdient, traf doch Marco Reus kurz darauf das Lattenkreuz.

Mit dem 0:1 in Dortmund gingen die «Fohlen» erstmals in dieser Saison als Verlierer vom Platz, nachdem sie zuvor wettbewerbsübergreifend in 18 Spielen ungeschlagen geblieben waren. Der BVB liegt neu auf dem viertletzten Rang, Gladbach bleibt Dritter.

Wolfsburg festigt Rang 2

Im Nachmittagsspiel setzte sich der VfL Wolfsburg, bei dem Ricardo Rodriguez weiterhin rekonvaleszent ist, zuhause mit 2:0 gegen Hamburg durch. Ivica Olic brachte das Heimteam in der 28. Minute in Front, ehe Aaron Hunt nach einer Stunde nachdoppelte. Der zuletzt angeschlagene Valon Behrami spielte beim HSV durch.