Chelsea setzt sich nach Sieg in Liverpool weiter ab

Der FC Chelsea hat in der 11. Runde der Premier League bereits den 9. Sieg gefeiert. Die weiter ungeschlagenen Londoner setzten sich in Liverpool mit 2:1 durch.

Die Liverpool-Spieler sind geschlagen. Diego Costa dreht jubelnd ab. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das entscheidende 1:2 Die Liverpool-Spieler sind geschlagen. Diego Costa (hinten Mitte) dreht jubelnd ab. Keystone

Chelsea geriet zwar durch einen abgefälschten Schuss von Emre Can früh in Rückstand. Die «Blues» konnten aber reagieren und kamen 5 Minuten nach dem 0:1 zum Ausgleich. Liverpool-Goalie Simon Mignolet wehrte einen Schuss von Gary Cahill erst hinter der Linie ab, wie die Torlinien-Technologie bewies.

Costa macht den Unterschied

Chelsea-Verteidiger Cahill stand auch in der 88. Minute im Mittelpunkt des Geschehens, als er einen Schuss von Steven Gerrard im Strafraum ungeahndet mit der Hand stoppte. Das 2:1 für die Gäste hatte rund 20 Minuten zuvor Diego Costa erzielt.

Southampton siegt

Erster Verfolger von Chelsea bleibt Southampton. Die Südengländer bezwangen Leicester City zuhause mit 2:0 und liegen weiterhin 4 Punkte hinter den «Blues». Bereits 8 Zähler hinter Chelsea liegt Manchester City. Der amtierende Meister kam bei den Queens Park Rangers nicht über ein 2:2 hinaus.

Einen 1:0-Sieg feierte Manchester United zuhause gegen Crystal Palace. Den entscheidenden Treffer erzielte Juan Mata (67.).