Coutinho nach Liverpool

Inter Mailand verliert ein grosses Talent: Der brasilianische Spielmacher Philippe Coutinho wechselt per sofort in die Premier League zum FC Liverpool. Und: Bruno Labbadia bleibt für mindestens 2 weitere Jahre Trainer des VfB Stuttgart.

Coutinho. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Neue Herausforderung Coutinho fiebert in Zukunft mit dem FC Liverpool mit. Keystone

Der FC Liverpool hat den brasilianischen Mittelfeldspieler Philippe Coutinho von Inter Mailand verpflichtet. Der 20-Jährige, der bislang ein Länderspiel für die «Seleçao» bestritten hatte, kostet rund 10 Millionen Euro Ablöse und erhält einen Vertrag bis 2018. Nach Daniel Sturridge vom FC Chelseaist Coutinho die zweite Neuverpflichtung der «Reds» in der laufenden Transferperiode.

Kuzmanovic von Stuttgart zu Inter

Der ehemalige Schweizer U21-Nationalspieler Zdravko Kuzmanovic wechselt mit einem Vierjahres-Vertrag vom VfB Stuttgart zu Inter Mailand. Der 25-jährige serbische Internationale war seit 2009 für die Schwaben tätig.

Stuttgart verlängert mit Labbadia

Der VfB Stuttgart hat nach wochenlangem Tauziehen den Vertrag mit Cheftrainer Bruno Labbadia vorzeitig verlängert. Die Schwaben teilten mit, dass der 46-Jährige bis Sommer 2015 unterschrieben habe. Trotz Sparkurs gelang dem VfB unter Labbadia in der letzten Saison die Qualifikation für die Europa League.