Zum Inhalt springen

Header

Video
Derdiyok erleidet Kreuzbandriss («sportaktuell»)
Aus Sport-Clip vom 23.07.2014.
abspielen
Inhalt

Internationale Ligen Derdiyok mit Kreuzbandriss

Der Schweizer Stürmer Eren Derdiyok hat sich im Training bei seinem neuen Klub Kasimpasa Istanbul das Kreuzband gerissen. Der 26-jährige Stürmer dürfte rund sechs Monate ausfallen.

Derdiyok war diesen Sommer nach 5 Jahren in der Bundesliga bei Leverkusen und Hoffenheim mit einem Dreijahres-Vertrag in die Türkei gewechselt.

Für die WM in Brasilien hatte Ottmar Hitzfeld den 46-fachen Internationalen nicht aufgeboten. Nun muss auch Hitzfelds Nachfolger Vladimir Petkovic auf den 1,91-Meter-Mann vorerst verzichten.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lukas , Wil
    Ein super Stürmer mit soviel Pech. Gute Besserung.
  • Kommentar von Christian Hofstetter , Zürich
    Da wollte er einen Neuanfang machen und dann reisst er sich das Kreuzband. Schlimmer kann es nicht werden. Darum gute Besserung Eren. Und hoffentlich gelingt das Comeback.
  • Kommentar von KPD , CFC
    Das ist echt doof. Da kauft man als Klub einen Spieler in der Hoffnung dass er großes leisten kann/wird und dann reisst er sich das Kreuzband. Pech. Pures Pech