Dortmund macht weiteren Schritt aus der Krise

Borussia Dortmund hat am 21. Spieltag der Bundesliga den 6. Saisonsieg eingefahren. Das Team von Trainer Jürgen Klopp setzte sich zuhause gegen Mainz nach frühem Rückstand verdient mit 4:2 durch.

Aubameyang und Reus schiessen Dortmund zum Sieg. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wieder 3 Punkte Aubameyang und Reus schiessen Dortmund zum Sieg. imago

Dortmund erwischte einen denkbar schlechten Auftakt in die Partie. Nach einer missglückten Faustabwehr von Keeper Roman Weidenfeller geriet das Heimteam früh 0:1 in Rücklage. Elkin Soto traf mit einem Heber von ausserhalb der Strafraumgrenze.

Dortmund kämpft sich zurück

Die Reaktion der «Schwarz-Gelben» liess lange auf sich warten. Dortmund wirkte zwar bemüht, agierte aber oftmals zu umständlich. Erst ein Doppelschlag von Neven Subotic (50.) und Marco Reus (55.) zur erstmaligen Führung schien den Gastgeber definitiv aufzuwecken.

Zwar gelang Yunus Malli nur wenig später der Ausgleich zum 2:2, das Klopp-Team vermochte aber erneut zu reagieren. Pierre-Emerick Aubameyang (71.) und Nuri Sahin 7 Minuten später sicherten den kämpferisch auftretenden Borussen schliesslich den verdienten 6. Saisonsieg. In der Tabelle hat sich Dortmund damit etwas Luft verschaffen können und ist zumindest zwischenzeitlich auf den 14. Rang vorgerückt.