Erfolgreicher Auftakt für Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg ist mit einem Sieg in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Der Meisterschafts-Mitfavorit siegte zuhause gegen Eintracht Frankfurt mit 2:1. Zu einem Auswärtssieg bei Stuttgart kam der 1. FC Köln.

Wolfsburg-Superstar De Bruyne legt sich mit Frankfurts Zambrano an. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hitziges Duell Wolfsburg-Superstar De Bruyne legt sich mit Frankfurts Zambrano an. Keystone

Ivan Perisic (13.) und Bas Dost (17.) sorgten für eine frühe 2:0-Führung für Wolfsburg. Die Gäste aus Frankfurt steckten aber nicht auf und kamen nur zwei Minuten später dank Stefan Reinartz zum Anschlusstreffer.

Beide Mannschaften spielten von Beginn an mutig nach vorne. Mit ihrem offensiven Auftreten ­ und mit ihren Unkonzentriertheiten in der Defensive sorgten sie für einen unterhaltsamen Nachmittag mit vielen Torchancen. Wolfsburgs umworbener Offensivstar Kevin de Bruyne zeigte für einmal eine diskrete Leistung.

Stuttgart für gute Leistung nicht belohnt

Im abschliessenden Spiel der 1. Runde unterlag Stuttgart trotz grosser Überlegenheit und zweier Pfostenschüsse gegen den 1. FC Köln mit 1:3. Anthony Modeste (75., Elfmeter), Simon Zoller (77.) und Yuya Osaka (92.) trafen für die Gäste.

Stuttgart gelang erst mit dem 23. Schuss der erste Treffer: Daniel Didavi (79.) war vom Penaltypunkt erfolgreich.