Favoriten siegen, nur Juve patzt

Das Rennen um den Meistertitel in Spanien bleibt hochspannend. PSG wahrt in Frankreich seine kleine Chance auf den Titel. Juventus verpasst im Derby eine Vorentscheidung.

Fussballer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: In extremis zum Punktgewinn Stephan Lichtsteiner kam mit Juve dank einem Treffer in der Nachspielzeit zum einem 1:1. Keystone

Juventus Turin kann an diesem Wochende definitiv noch nicht den 6. Meistertitel in Folge feiern. Die «Alte Dame» kam im Derby gegen Torino dank des Treffers von Gonzalo Higuain in der 92. Minute zu einem 1:1. Der «Scudetto» dürfte Juve allerdings nicht mehr zu nehmen sein. Die AS Roma kann am Sonntag zwar bis auf 7 Punkte heranrücken, zu spielen sind dann aber nur noch 3 Runden.

In Spanien geht das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Barcelona und Real Madrid weiter. Barça gewann zuhause gegen Villarreal mit 4:1, Real legte wenige Stunden später mit einem 4:0-Erfolg bei Absteiger Granada nach. Barcelona liegt immer noch vor den punktgleichen Madrilenen auf Rang 1, Real hat aber noch ein Spiel weniger ausgetragen.

In Frankreich wahrt Paris SG seine kleine Chance auf den Titel. PSG bezwang Bastia gleich mit 5:0. Aber auch Leader Monaco gab sich keine Blösse und setzte sich gegen Nancy 3:0 durch. Die Monegassen, die noch ein Spiel weniger auf dem Konto haben, weisen einen Vorsprung von 3 Zählern auf.